RTF, Radmarathon, Pässe und mehr

RTF Lülsdorf Ranzel
 

Tourname: Lülsdorf Ranzel
Startort: Lülsdorf
Verein: SpVgg Lülsdorf Ranzel
Tourlänge: 41, 73, 111 km
Höhenmeter:  hm

 

 

 
RTF Lülsdorf 71 km auf einer größeren Karte anzeigen

 

Lülsdorf  2008,

Start:  7:30 h - 10:00 h
Startort : Sportplatz in Niederkassel-Lülsdorf
Strecken: 45, 75, 115 km
Startgeld :
ca. 450Teilnehmende

Weil das Wetter optimal zum Fahren war, bin ich diesmal die knapp 20 km Anfahrt mit meinem Rennrad hingefahren.
Um o8.oo h von daheim gestartet, so war ich kurz vor o9.o h dort Bei der Anmeldung trifft man zunächst bekannte Gesichter zu einem kurzen Plausch, wonach ich mich dann auf die 75 km -Runde gemacht habe.

Strecke :
Ndkl- Lülsdorf, Ranzel, ( hier mussten wir eine Baustelle umfahren ). zunächst ging es flach an Feldern und durch Vororte bis zur Wahner Heide. Uckendorf, Troisdorf-Spich, Mauspfad entlang der Wahner Heide bis kurz vor Stadt Troisdorf wellige Strecke bis nach Lohmar zur 1. K. an der Jabach Halle.


Dann führte uns die Strecke den 6 km langen, moderaten Anstieg durch das Jabachtal bis Pohlhausen, weiter nach Neunkirchen- Seelscheid, wo es hinter dem Ort eine Abfahrt bis Oberheister, Huven und die Streckenteilung gibt.
Da dort die 75 km Strecke scharf rechts ab geht, musste man hier aus dem Schwung abbremsen. Kurz danach befand ich dort schon die 2.K. im Wahnbachtal ( wegen der 100-er ).
Vom Wahnbachtal ging's es weiter, dann ein kurzer guter Anstieg hinauf bis zur Verzweigung Pohlhausen Jabachtal. Jabachtal wieder abwärts bis Lohmar, kurz ins Aggertal um dann ein Waldweg hinauf zur Wahner Heide bis Troisdorf-
Altenrath zu nehmen. Der Rückweg war der selbe wie Anfangs von Lülsdorf bis zum Stadtrand Troisdorf um die Wahner Heide, Mauspfad und flach wieder bis zum Ziel.

Da hätte am durchaus einen anderen Streckenverlauf einbauen können, damit man nicht die selben Abschnitte zurück fahren musste.


Die Verpflegung unterwegs war etwas wenig Tee, Energiegetränk, Waffeln, Müsliriegel. Aber für die Runde ausnahmsweise ausreichend. Die Ausschilderung war auch o.K. Da es am Vortag noch geregnet hatte, musste man in den Waldabschnitten doch noch leicht auf der noch nassen Fahrbahn aufpassen bei den Abfahrten.


Zum Fahren war es sonst sehr gut, so dass ca. 450 Teilnehmende unterwegs waren. Da ich oft selbst die Streckenverläufe abfahre, sind das so meine Hausstrecken, die man schon auswendig kennt. Deswegen wie schon erwähnt, könnte der
Streckenverlauf zum Schluss etwas anders gestaltet werden. Dafür boten die Lülsdorfer allen Teilnehmenden doch ein schönes Kuchenbuffet an, da war ich erstaunt. Und natürlich dazu die üblichen Stärkungen. In der gemeinsamen, gemütlichen Runde traf ich noch Ursula ( milkiwei ) und Paul.


Den Nachhauseweg fuhr ich anschl. mit anderen Radlerbekannten gemeinsam, und mit ein paar Zusatzschlenkern hatte ich 120 km auf meinem Km-Zähler. Für den Tag war das für mich o.k., und es lief alles bestens.

Diese RTF hier im Rhein-Sieg-Kreis kann man durchaus mitfahren, aber auch als Trainingsrunde zu empfehlen.

Mit Radsportlichem Gruß

Uli Schmitz

Drucken

Inhalte, Konzept und Umsetzung: Hermann Dirr, Templates: intwerb.de