RTF, Radmarathon, Pässe und mehr

RTF Dinslaken
 

Tourname: RTF Dinslaken
Startort: Dinslaken
Verein:
Tourlänge: 41, 71, 111, 151 km
Höhenmeter: 350 hm

 

 
RTF Dinslaken auf einer größeren Karte anzeigen

Diese RTF ist was für "Eilige":

Die Strecke geht durch das Rechtsrheinische und streift auch noch das Münsterland bei Borken. Die Strecke ist landschaftlich sehr schön geführt - hauptsächlich über sehr verkehrsarme Wirtschaftwege und Nebenstrecken. Auch wenn der Kurs recht winkelig ist, kann man bei dem flachen Profil den Schnitt recht gut hochhalten. Ich bin die Strecke alleine gefahren - bei einer Gruppe hätte ich bei den vielen Richtungswechseln dann jedoch so meine Bedenken... 

Die Verpflegung an der ersten Kontrolle (km 20) hab ich ausgelassen und sofort nach dem Stempel wieder verlassen. Bei den vielen Startern (so 640) war diese Kontrolle wohl später etwas "abgegrast". Bei Kilometer 50 gab es dann nur eine Wasserverpflegung - dies könnte bei einigen Fahrer dann doch evtl. Ummut aufkommen; mir war's egal.  

Danach wurde es einsam, den auf der 150er Strecke war kaum jemand unterwegs. Die 3 (= 2.) Kontrolle war bei km 72 und recht gut sortiert: Tee, Wasser, Äpfel und Bananen sowie - mmmhh - Rosinenweckchen. Kurz vor der letzten Kontrolle traf ich auf Fiets (wieder klassisch als Pirat verkleidet ;) ) und seine Mädelstruppe.  

Wir haben an der Kontrolle was erzählt (Ausstattung wie die vorige Kontrolle) - hab den Trupp dann doch verlassen, um meinen Stiefel zu fahren.  

Im Ziel haben wir uns wieder gesehen und noch dies und das erzählt.  

Insgesamt ein gelunger RTF-Tag:  

Schöne Strecke (!!!), die Ausschilderung ist gut. 

Ich würde nur die Wasserstelle mit einigen Fressalien ergänzen. Die Duschen könnten von Start her etwas besser ausgeschildert werden.

 

Frank Hartfeld

Drucken

Inhalte, Konzept und Umsetzung: Hermann Dirr, Templates: intwerb.de