RTF, Radmarathon, Pässe und mehr

RTF Bad Neuenahr-Ahrweiler
 

Tourname: RTF Bad Nauenahr
Startort: Bad Neuenahr
Verein: RSV Sturmvogel Bad Neuenahr
Tourlänge: 41, 71, 111 km
Höhenmeter: 900 hm

 

 
RTF Bad Neuenahr-Ahrweiler auf einer größeren Karte anzeigen

Berichte: 2007; 2008

-------------------------------------------------------------

Bad Neuenahr 2008

Neuer Startort 2008 war das Peter - Joerres- Gymnasium direkt an der Ahr gelegen. So fand ich noch dazu einen guten Parkplatz am Ahrufer und konnte über eine Brücke zum Start fahren. Am frühen Morgen war es noch recht frisch, aber das Wetter spielte super mit. Auch hier war ich schon recht zeitig am Startort.
Zwischen o8.3o und 9.oo h meldete ich mich zur RTF an. Dort traf ich eine Radlerbekannte aus meiner Gegend, und so verabreden wir uns zusammen zu fahren. Das war von der Alleinfahrt vom Vortag einfach gut.
Für diesen Tag ließen wir uns die 77 km Runde auf uns zu kommen.

Streckenbeschreibung:
Bad Neuenahr, Ahrweiler, Ahrtor, Walporzheim, Dernau, Mayschoß, Altenahr, Altenburg, Kreuzberg, Abzweig ins Sahrtal, Binzenbach
( 1.K ),
Plittersdorf, Oberliers, Liers, Hönningen, Ahrbrück, Kesseling
( 2.K ),
Kesselinger Tal, Heckenbach, Ramersbach, Königsfeld, Bad Neuenahr.

An den Kontrollstellen gab es Apfelschorle, Sprudelwasser, Bananen, Doppelkekse, Müsliriegel .

Die meisten Streckenabschnitte waren fast Menschenleer und ohne KFZ- Verkehr. Einfach traumhaft in einer schönen Landschaft. Auf den Anhöhen konnte man so richtig durchatmen. Auch hier hatten es die langen Anstiege und Abfahrten in sich. Mit schönen Ausblicken und reizvollen Landschaftsdetails wurde die Fahrt belohnt.

Die RTF vom Sturmvogel Bad Neuenahr ist immer wieder zu empfehlen.

Am Ziel angekommen, konnte sich ein jeder mit Kuchen, Kaffee, Grillgut und Erfrischungsgetränken stärken.
Ca. 700 Teilnehmende waren hier am Start. Vor allem spielte das Wetter bei Sonnenschein mit, Trotz recht kühler Witterung morgens, war die Fahrt recht angenehm.

Ein schöner Tag ging zu Ende.


Mit Radsportlichem Gruß

Uli Schmitz
----------------------------------------------------------------- 

 

Bad Neuenahr 2007,

Nach Anmeldung mit 3 € Startgeld und 2 € Pfand war ich punkt 9 h auf der Strecke.  

1.Abschnitt :

Bad N.-A. Schützenstraße, Ahrtor, Walporzheim, Marienthal, Dernau, Rech, Mayschoß, Altenahr,

Altenburg, Kreuzberg, vom Ahrtal ins Sahrtal, Burgsahr, Binzenbach.

1.Kontrolle :

Binzenbach mit Verpflegung :

Mineralwasser, Apfelschorle, Bananen, Müsliriegel .

2.Abschnitt :

steil Bergan rauf in die Nähe von Effelsberg über den Höhenrücken nach Plittersdorf, weiter auf und ab

Oberliers, Liers, Hönningen, Lind, Ahrbrück, Kesseling, Staffel .

2.Kontrolle :

Staffel mit Verpflegung: Mineralwasser, Bananen, Müsliriegel .

3. Abschnitt:

wieder ein Anstieg Richtung Heckenbach, Blasweiler, Ramersbach, Vinxt, Schalkenbach, Königsfeld,

ein letzter Anstieg und dann wieder abwärts gen Ziel in Bad Neuenahr.

Eine auch hier recht anspruchsvolle Strecke mit fast 900 Hm. Landschaftlich sehr reizvoll, aber leider waren heute Massen an Motorrädern unterwegs, die einem das Radfahren sehr trübten. Das Wetter spielte zwar auch heute mit, aber morgens waren die Luft und der Wind recht kühl was mit Sommer eigentlich nichts zu tun hat. Deshalb hatte ich leider Probleme mit meiner Atmung so, dass ich bei meiner heutigen Runde nicht richtig in Schwung kam. Ich war wesentlich länger unterwegs als mir lieb war. Erst nach 13 h kam ich am Ziel wieder an. So recht zufrieden konnte ich nicht damit sein, weil mir die ganze Woche über das schlechte Wetter meine Atmung beeinträchtigt hatte. In einer Landschaft mit viel Wald und Feld wo Sonntags die Motorradfahrer nichts besseres zu tun haben als die Luft zu verpesten, ist das schon sehr frustrierend.

Trotz aller Probleme bin ich auch hier heil am Ziel angekommen. Die Teilnehmerzahl belief sich bei 680 Radlerinnen und Radler. Nur gut, dass es gegen Mittag sommerlich warm wurde. Der RSC Sturmvogel Bad N.-A. hatte traditionell eine Tombola eingerichtet wo alle Radelleute mit dem Startgeld auch ein Los bekamen. Nette Preise waren dabei zu gewinnen.

Mit Radsportlichem Gruß

Uli Schmitz

Drucken

Inhalte, Konzept und Umsetzung: Hermann Dirr, Templates: intwerb.de