RTF, Radmarathon, Pässe und mehr

Radtouren unserer Pyrenäenreise

Frankreich
 

10. Station unserer Reise, in der Region Midi-Pyrenèes, Department Ariège, Lac de Montbel, Radtour 07/019

1-5 | 6-10 | 11-15 | 16-18

Pyreneen Station Lac de Montbel Radtour 19 11.GIF Pyreneen Station Lac de Montbel Radtour 19 12.JPG Pyreneen Station Lac de Montbel Radtour 19 13.JPG Pyreneen Station Lac de Montbel Radtour 19 14.JPG Pyreneen Station Lac de Montbel Radtour 19 15.JPG  

 

Rennradtouren auf unseren Reisen

Pyrenäen 2007


Radtour Pyr 19 auf einer größeren Karte anzeigen

 Touren in den Pyrenäen Lac de Montbel

Region / Department:

Startort:

Ankunft:

Streckenlänge:

Höchster Punkt

Höhendifferenz:

Besonderheiten:

Midi-Pyrenèes (Ariège)

Lac de Montbel

Rundstrecke

62 km

543 m

830 hm

schön, fast einsame Radtour nördlich des Lac de Montbel


Beschreibung:

Wir stehen den 2. Tag am Lac de Montbel. Der Stausee liegt an der Grenze Languedoc Roussilon / Midi-Pyrènèes.

Unsere heutige Radtour soll uns in das Gebiet nördlich des Lac de Montbel führen. Wir haben aus den Karten die allerkleinsten Straßen heraus gesucht. Wir verlassen den Segelhafen in Richtung Lèran und noch vor den Ort biegen wir rechts in die kleine D 107 ein. Die Straße folgen wir, sie verläuft ein klein wenig wellig, bis nach Camon.

Im Ort halten wir uns wieder rechts und folgen der Straße D 7 / D 16. Es ist die gleiche Straße, der Name wechselt aber, weil wir die Department Grenze überfahren. Wir bleiben nur 2,5 km auf dieser Straße und biegen dann links auf die D 18 ab. Diese steigt auf den nächsten 3,5 km mit ca. 5 % an. Autos sehen wir keine und die Landschaft ist einfach nur herrlich.

Von einem kleinen Abstecher (er führt uns steil bergan nach Lignairolles) abgesehen, folgen wir nun für 15 km der D 18. Höhepunkte sind zu Beginn die Auffahrt nach La Leude und den besagten steilen Anstieg nach Lignairolles.

Kurz nach Bellegarde du Razès biegen wir rechts auf die D 63 ab. Diese steigt schon nach ein paar hundert Metern an und überwindet auf 3,5 km 170 hm. Die steilsten Stellen haben etwas über 8 % Steigung. Die anschließende 2 km lange Abfahrt führt uns ins 100 Meter tiefer gelegene Peyrefitte du Razes. Wir folgen weiter der D 63 die uns nun zum höchsten Punkt dieser Radtour (543 m).

Bis dort hin sind es 7,5 km und die Straße schlängelt sich dabei zuerst an Feldern entlang um dann aber in ein großes Waldgebiet einzutauchen. Die steilsten Stellen in dieser Steigung betragen 8 %. Die Abfahrt ist nur 4,2 km lang und wir verlieren dabei 220 Höhenmeter. Unten stoßen wir bei Sonnac sur L'Hers auf die D 16.

Wir biegen links ab und folgen dem Straßenverlauf bis nach Chalabre. Im Ort schauen wir uns ein wenig um, können aber, wir wollen Geld abholen, keine Bank entdecken. Na gut, so setzen wir die Fahrt fort und kommen wellig, an der Südseite des Lac de Montbel wieder zum Ausgangspunkt unserer Radtour zurück. 62 km und 830 Höhenmeter liegen hinter uns und die Landschaft, wenn auch kein Hochgebirge, war einfach toll.

 Radtouren in Frankreich Übersicht

Drucken

Inhalte, Konzept und Umsetzung: Hermann Dirr, Templates: intwerb.de