RTF, Radmarathon, Pässe und mehr

Radmarathon Siegburg
 

Tourname: Radmarathon Siegburg
          
Verein: RV Siegburg
VerfasserIn: Frank Hartfeld
Datum: 2007
Startort: Siegburg
Tourlänge: 198 km
Höhenmeter in M: 2600 Meter

 

Eigentlich hatte ich bei dem Wetter gar keine Lust zu starten - am gestrigen Samstag hab ich schon gekniffen.
Paris vor Augen bin ich dann doch per S-Bahn nach Siegburg gefahren.
Am Start war Harald sofort als Brevetfahrer zu identifizieren (Gepäckträger mit Tasche, Lenkertasche, SON) und hab ihn angesprochen. Später stellte sich noch heraus, dass wir schon auf dem 200er Wachtendonk ein paar km zusammen gefahren waren...

So sind wir dann die ganze Strecke zusammen gefahren, was die Sache doch recht kurzweilig und unterhaltsam machte. Hinzu kam auch, dass anscheinend das angeschlagene Tempo für beide genau passte!

Ich weis nicht, ob ich mich alleine für die 200er hätte motivieren können, da es fast die ganze Zeit von Oben schüttete. Gerade die Abfahrten waren deshalb leider nicht so prickeln, da die Felgenbremsen nur bedingt griffen.

Die Strecke war in weiten Teilen sehr schön. Die Marathonschleife mit drei heftigeren Anstiegen garniert, die z.T. bis an die 15% heranreichten.

Die Kontrollen waren oppulent bestückt, so das man keinesfalls Hunger leiden musste. Bei km 90 gab es auch eine Warmverpflegung (Spaghetti mit Tomatensoße), aber auch sonstige Kost wurde vielfältigst angeboten. Highlight war hier in meinen Augen Kaffee !

Trotz der (wetterbedingt) schlechten Teilnehmerzahl von 150 (RM + RTF) waren die sehr gute Laune und Hilfsbereitschaft der Veranstalter bewundernswert.
Den auf der Homepage bereitgestellten Track hatte ich vorab geladen, so dass die Kontrolle sowie Richtungswechsel der gut ausgeschilderten Strecke sehr bequem vorausgeahnt werden konnten.

Fazit:
Insgesamt eine sehr gelungene und vorbildlich organisierte Veranstaltung die nächstes Jahr unbedingt besseres Wetter und damit mehr Teilnehmer verdient hat.

 

Frank Hartfeld

 

 

Drucken

Inhalte, Konzept und Umsetzung: Hermann Dirr, Templates: intwerb.de