RTF, Radmarathon, Pässe und mehr

Radmarathon Bad Lauterberg (Harz)
 

 

Bad Lauterberg 2002

Wir sind zum zweiten Mal beim Radmarathon in Bad Lauterberg im Harz. Leider folgt nach dem Start die große Enttäuschung. Der Anstieg zum Stöberhai, über die alte Militärstraße, ist aus der Tour genommen worden. Sie wurde bisher vom Militär unterhalten und da die Grenze zur DDR nicht mehr ist, wird sie nicht mehr benötigt und wächst langsam zu. So geht die neue Streckenführung erst einmal durch das südliche Harzvorland.

Die Tour führt uns über Bad Sachsa und Walkenried nach Niedersachswerfen. Von hier geht es quasie parallel, etwas nördlicher zurück nach Walkenried. Der erste längere Anstieg steht nun an. Auf den folgenden 12 Kilometern gilt es 345 Höhenmeter zu bewältigen. Die Straße führt schön durch den waldreichen Südharz bis die L 601 auf die L 600 stößt. Die Marathonstrecke zweigt hier rechts ab und es geht abwärts nach Zorge.

Vor Zorge geht es nach links und der nächste Anstieg steht uns bevor. Diesmal sind es aber nur 4,5 km mit 260 Höhenmeter. Der Anstieg führt hinauf nach Hohengeiß auf eine Höhe von 620 Meter über NN.

Weiter führt die Tour nun berab nach Benneckenstein. Die Radmarathonstrecke verläuft nun wellig über Trautenstein und Hasselfelde zur Rappdodetalsperre. Hier ist auch eine Kontrolle aufgebaut.

Die Weiterfahrt bringt uns über die Staumauer und immer weiter den Zentralharz zu. Nachdem Elbinrerrode passiert ist, wird es wieder waldreicher. Zur linken Straßenseite sehen wir das Gleisbett der Brockenbahn, ohne allerdings einen Zug zu erblicken. Es geht hier weiter bergan und wir nähern uns der Marathonkontrolle in Schierke. Sie ist an einem Hotel aufgebaut und wir werden köstlich bewirtet.

Nach der Kontrolle führt uns die Marathonstrecke hinab nach dem Örtchen Elend. Es beginnt der Anstieg zum höchsten Punkt der Strecke. Wir kommen durch Braunlage  und am Oderteich vorbei nach Sonnenberg. Hier zweigt die Strecke nach links ab und 500 Meter weiter haben wir den höchsten Punkt mit 833 Meter über NN erreicht.

In Sankt Andreasberg beginnt der 22 Kilometer lange Abstieg von den Harzhöhen. Harzberg am Harz beendet quasie den schönen Teil dieses Radmarathons. Der Rest der Tour führt durch das eigentlich öde Harzvorland mit kaum einen weiteren Höhepunkt.

Fazit:

Dieser Radmarathon gehört,bis auf den letzten 30 Kilometern zu den Schönsten. Viele klangvollen Orte des Harzes wurden durchfahren, doch leider wurde der Brocken ausgespart. Er steht noch ganz oben auf unserer Wunschliste. Die Verpflegung war Marathongerecht und wurde von durchweg freundlichen Helfern angeboten.

 

 

Distanz:
201 km

Höhenmeter:
2500 Meter

 Streckenplan

Bad Lauterberg
Osterhagen

Steina
Bad Sachsa
Neuhof
Walkenried
Gudersleben
Wolfleben
Niedersachswerfen
Appenröde
Wern
Ellrich
Walkenried
Wieda
Zorge
Hohegeiß
Benneckenstein
Trautenstein
Hasselfelde
Rappbodetalsperre
Rübeland
Elbingerode
Schierke
Braunlage
S. Andreasberg
Herzberg a Harz
Hattdorf a Harz
Wulften
Gieboldehausen
Rhumspringe
Barbies
Bad Lauterberg

 


RM Bad Lauterberg 2002 auf einer größeren Karte anzeigen

 

 

Drucken

Inhalte, Konzept und Umsetzung: Hermann Dirr, Templates: intwerb.de