RTF, Radmarathon, Pässe und mehr

Passauffahrten und andere Anstiege mit dem Rennrad 

Italien
1-5 | 6-10 | 11-12

Marche_Frontignano_Nord.jpg Ussita_Frontignano (00).jpg Ussita_Frontignano (03).jpg Ussita_Frontignano (04).jpg Ussita_Frontignano (05).jpg  

 

Auffahrt:

Region:

Startort:

Ankunft:

Streckenlänge:

Passhöhe über NN:

Höhendifferenz:

Steigungsrate Ø:

Steigung max.:

 

Frontignano

Apennin / Monti Sibillini

Ussita bei Visso

Frontignano

7 km

1206 m

490 m

7 %

15 %



Beschreibung:

Mitten im Nationalpark Monti Sibillini befindet sich die Auffahrt zum Skizentrum Frontignano.

Zur 7 km langen Nordauffahrt starten wir in Ussita. Es geht sofort bergauf und bei Steigungen um die 8% verlassen wir den Ort. Die Tour geht an Spielplätzen und weidenden Pferden vorbei. Auch ein riesiges Sportzentrum sehen wir links der Straße.

Dann beginnen die ersten Haarnadelkurven. Sie führen an dem Ort Calicara vorbei und bringen uns schnell höher. Es herrscht kaum Verkehr auf der Straße, nur der Fahrbahnbelag wechselt häufig von schlecht zu sehr gut. Aber daran haben wir uns ja inzwischen in Italien gewöhnt. Nach den ersten Kehren wird die Steigung heftiger und erreicht locker über kurze Abschnitte 15%.

Die Ausblicke zu den gegenüberliegenden Bergen Monte Bove Nord (2112 m), Monte Bicco (2052 m), Monte Bove Süd (2169 m) und im Hintergrund zum Monte Priora (2334 m) sind gigantisch. Es sieht alles so unwirklich aus. Auch die nun tief im Tal liegenden kleinen Ansiedlungen wirken irgendwie wie gemalt. Bei 1209 m Höhe ist der Straßenabzweig zum Skizentrum Frontignano erreicht.


Fazit: Eine relativ kurze, aber heftige Auffahrt.

 

Passauffahrten und andere Anstiege in der Nähe

Pässe und Anstiege Nationalpark Monti Sibillini
Idealer Standort / unser Standort
  • Forca di Gualdo / Monte Prata
  • Forca di Presta
  • Frontignano Nord
  • Frontignano Süd
  • Ospedaletto
  • Forca di Canapine

Idealer Startort: 

Nòrcia

Ussita

 
>Übersicht Italien  >Übersicht Pässe

oder Suche auf unserer Website

Drucken

Inhalte, Konzept und Umsetzung: Hermann Dirr, Templates: intwerb.de