RTF, Radmarathon, Pässe und mehr

Passauffahrten und andere Anstiege mit dem Rennrad 

Frankreich

 

1-5 | 6-10 | 11-12

Pyr_Col_de_Spandalles_Ostauffahrt_01_2007_Profil_Pyr_Col_de_Spandalles_Ostauffahrt.GIF Pyr_Col_de_Spandalles_Ostauffahrt_02_PICT2306.jpg Pyr_Col_de_Spandalles_Ostauffahrt_03_PICT2307.jpg Pyr_Col_de_Spandalles_Ostauffahrt_04_PICT2308.jpg Pyr_Col_de_Spandalles_Ostauffahrt_05_PICT2314.jpg  

 

Auffahrt:

Region:

Startort:

Ankunft:

Streckenlänge:

Ausgangshöhe über NN:

Passhöhe über NN:

Höhendifferenz:

Steigungsrate Ø:

Steigung max.:


Col de Spandelles Ostauffahrt

Pyrenäen

Argelès Gazost

Col de Spandelles

16,5 km

469 m

1378 m

915 m

5,5 %

11 %



Col de Spandelles Ostauffahrt auf einer größeren Karte anzeigen

Auffahrtsbeschreibung


Wir wollen noch einmal den Nordanstieg zum Col de Soulor fahren und finden bei unserer Streckenplanung, wir stehen mit dem Wohnmobil in Pierrefitte und wollen nicht die stark frequentierte D 618 fahren, die kleine Straße über den Col de Spandelles. Es ist auf den Karten nicht ganz klar, ob sie durchgängig geteert ist. Wir binden sie trotzdem in unsere Runde (Col de Spandelles, Col de Soulor und Col des Bordères) ein.

Der Anstieg zum Col de Spandelles beginnt schon in Argelès-Gazost. Kaum sind wir von der D 618 abgebogen liegt eine steile Rampe vor uns. Noch haben wir auf den ersten 1,5 km einige Häuser an der Straße, doch die Bebauung nimmt schnell ab und nur vereinzelt sehen wir noch ein paar landwirtschaftliche Betriebe.

Nach ein paar Kurven ist Gez-Argelès erreicht. Im großen Bogen verlässt die kleine Straße den Ort und wir werden von dichten Wald empfangen. Ausblicke gibt es auf weiten Strecken nur zu den rechts von uns liegenden Berghängen. In der Ferne sehen wir vereinzelt Gleitschirme durch den blauen Himmel kreisen.

Autos sind auf dieser Passstraße Fehlanzeige. Die Straße ist allerdings sehr rau und weißt einige schadhafte Stellen auf. Für die Auffahrt stellt das aber kein Problem dar. Bei km 12 liegt in einer Spitzkehre, wie auf einem Werbefoto, ein kleines Bauernhäuschen. Hier beginnt auch der Schlussanstieg, es sind die letzten 2 km zum Col de Spandelles.

War die Auffahrt bislang ohne große Steigungsprozente verlaufen, so liegt die Steigung auf diesem Finale doch deutlich über 9%.

Auf der Passhöhe gibt es keine Bebauung und nur ein Schild weißt auf den Passübergang hin. Vor uns haben wir nun imposante Ausblicke auf das Massiv des Aubisque.

Auch der Anblick der Westauffahrt lässt das Herz eines Bergliebhabers höher schlagen. Auf 10 km liegen hier 24 herrliche Kurven verteilt. Leider kommen wir bei unserem Aufenthalt nicht mehr dazu diese schöne und auch schwere Westauffahrt zum Col de Spandelles zu fahren. Zu viele andere Höhepunkte (Hautacam, Luz Ardiden, Pont d'Espagne; Tourmalet) warten noch auf uns. Wir sind aber bestimmt nicht zum letzten Mal hier.

 

Passauffahrten und andere Anstiege in der Nähe

Idealer Standort: Argelès Gazost

Argèles Gazost liegt ca. 12 km südlich von Lourdes
Im Ort gibt es Hotels und einen Campingplatz.

Wir stehen mit dem Wohnmobil ca. 6 km weiter südlich in Pierrefitte-Nestalas auf dem engen Wohnmobilstandplatz
N42 57 34.3 W0 04 38.4

Übersicht   > Pyrenäen   > Passauffahrten

oder Suche auf unserer Website

Drucken

Inhalte, Konzept und Umsetzung: Hermann Dirr, Templates: intwerb.de