RTF, Radmarathon, Pässe und mehr

Passauffahrten und andere Anstiege mit dem Rennrad 

Frankreich

 

1-5 | 6-10 | 11-12

2007_Profil_Pyr_Col_de_Saraille_Westauffahrt.GIF Col_de_Saraille_Westauffahrt20070831 (10).jpg Col_de_Saraille_Westauffahrt20070831 (11).jpg Col_de_Saraille_Westauffahrt20070831 (15).jpg Col_de_Saraille_Westauffahrt20070831 (16).jpg  

 

Auffahrt:

Region:

Startort:

Ankunft:

Streckenlänge:

Ausgangshöhe über NN:

Passhöhe über NN:

Höhendifferenz:

Steigungsrate Ø:

Steigung max.:


Col de Saraillè Westauffahrt

Pyrenäen

Oust

Col de Saraillè

9,3 km

530 m

942 m

428 m

4,3 %

9 %



Col de Saraillè Westauffahrt auf einer größeren Karte anzeigen

Auffahrtsbeschreibung

Wir stehen mit dem Wohnmobil in einem einsamen Nebental des le Salat, ca. 25 Kilometer südlich von Saint Girons.

Wir möchten die Ostauffahrt des Col d'Agnes fahren und müssen dazu nach Massat.

Auf unserer Radtour dorthin kommen wir über die Westauffahrt des Col de Saraillè. Der Passübergang hat eher Mittelgebirgscharakter und liegt auf einer Höhe von 942 über NN zwischen dem Tal des Le Garbet im Westen und Massat im Osten. Wir durchfahren das Örtchen Oust in Richtung Aulus les Bains. Nach 1,5 km biegen wir von der D 32 links ab und folgen den Schildern nach Massat.

Wir sind nun auf der D 17 und sie führt uns mit 5% Steigung schon nach wenigen 100 Metern in ein dichtes Waldgebiet. Das bleibt für 2,5 km auch so und wir genießen die Fahrt auf dieser kleinen Straße. Nun tut sich für ca. einen Kilometer der Wald auf und einige kleine Gehöfte liegen an der Straße. Diese führt uns sehr kurvenreich auf den Kamm des Gebirgszuges zu.

Bei km 5 kommt der Wald wieder näher und die Ausblicke sind stark eingeschränkt. Auch die Steigung, sie lag zwischenzeitlich bei 9%, ist wieder auf 4-5% zurück gegangen. Der Wald ist nun so dicht, dass wir uns ganz auf das Radeln konzentrieren können. Nach einer Spitzkehre schlängelt sich die kleine Straße weiter bergan.

Ab km 6 ist die Höhe des Passes schon erreicht. Bis zum Passübergang bei km 10 fahren wir fast auf einer Höhe bleibend durch nun lichter werdenden Wald. So können wir nach Norden hin den einen oder anderen Ausblick auf die saftig grünen Berghänge erhaschen.

Auch nach Passieren des Passschildes bleibt die Straße noch für einen Kilometer auf dem Bergkamm. Die Abfahrt nach Massat zieht sich über 9 km hin und verläuft wie die Auffahrt auf der fast unbefahrenen D 17.

 

Passauffahrten und Bergstraßen in der Nähe


idealer Standort: Massat

Der kleine Ort Massat   liegt etwas 25 km von Saint Girons entfernt. Nördlich von Massat erhebt sich das Massiv de Forèt du Consulat. Die Anstiege zu diesem Höhenzug sind allesamt äußerst steil. Hervorzuhebend sind da, der etwas längere Anstieg zum Col de la Crouzette und der sehr kurze, aber noch steilere Col de Peguère.

Hotel und Campingplatz im Ort

Übersicht   > Pyrenäen   > Passauffahrten

oder Suche auf unserer Website

Drucken

Inhalte, Konzept und Umsetzung: Hermann Dirr, Templates: intwerb.de