RTF, Radmarathon, Pässe und mehr

Passauffahrten und andere Anstiege mit dem Rennrad 

Frankreich

 

1-5 | 6-10 | 11-15 | 16-18

1_Col de la Courade.gif Col de la Courade20070820 (1).jpg Col de la Courade20070820 (13).jpg Col de la Courade20070820 (20).jpg Col de la Courade20070820 (21).jpg  

 

Auffahrt:

Region:

Startort:

Ankunft:

Streckenlänge:

Ausgangshöhe über NN:

Passhöhe über NN:

Höhendifferenz:

Steigungsrate Ø:

Steigung max.:

Höhenprofil

Col de la Courade

Pyrenäen

Saint Marie Campan

Col de la Courade

6,5 km

767 m

21275 m

500 m

7,7 %

17 %

GPS-Track


Col de la Courade auf einer größeren Karte anzeigen

Auffahrtsbeschreibung


Col de la Courade

Wir stehen in Payolle, einem Ferienort zwischen dem Col d'Aspin und Col de Tourmalet und warten auf besseres Wetter. Den Col de Tourmalet wollen wir, wenn es eben geht, trocken und wolkenfrei befahren. Die Zeit verbringen wir mit dem befahren anderer Anstiege in dieser Gegend.

Auf einer dieser ungeplanten Rennradtouren erleben wir den Anstieg zum, uns bislang völlig unbekannten, Col de la Courade.
Wir befahren auf dieser Tour die Straße von Saint Marie de Campan in Richtung Bagnères de Bigorre

Ca. 2 Kilometer nördlich von Sainte Marie Campan, bei dem Örtchen Rimoula, zweigt nach links die kleine D 154 ab. Die Straße führt an kleinen Gehöften vorbei auf einen Bergeinschnitt zu. Auf unseren Garmin-Karten endet dieses kleine Sträßchen irgendwo. Da macht aber nichts, Hauptsache es geht schön bergauf.

Die Straße steigt steil an und fast einsam geht es ein paar Serpentinen hoch. Die Ausblicke dabei sind unbeschreiblich. Leider ist die Straße im oberen Teil nicht durchgehend asphaltiert und so müssen wir 200 Meter schlechter Wegstrecke in Kauf nehmen. Das verhindert aber auch mehr Verkehr und so geht es autofrei weiter bis hoch zum Col de La Courade.

Auf dem Anstieg zu diesem Pass sind auf einer Länge von 6,5 km stattliche 500 Höhenmeter zu überwinden. Vor uns liegt nun der Hausberg von Campan, der Le Courouaou 1275 m hoch. Von hier starten unzählige Paragleiter ins Tal. Die Abfahrt nach Campan ist mit größter Vorsicht zu nehmen, denn es lauern immer wieder heftige quer angelegte Regenrinnen auf uns.

 

Passauffahrten und andere Anstiege in der Nähe

Pässe und Anstiege Idealer Standort / unser Standort

Iidealer Startort: Arreau

Arreau liegt ca. 70 km Südöstlich von Pau sehr Zentral in den Pyrenäen. Nach Spanien gelangt man durch den ca. 32 km entfernten Bielsa-Tunnel. Auch die Auffahrt dorthin (durch den Tunnel kommt man allerdings mit dem Rad nicht) und zur Skistation Piau Engaly, ist eine Rennradtour wert.

Wir stehen mit dem Wohnmobil auf der Hochebene zwischen Tourmale und Aspin in Payolle
N42 56 14.5 E0 18 14.8

> Übersicht Pyrenäen  > Übersicht Passauffahrten 

oder Suche auf unserer Website

Drucken

Inhalte, Konzept und Umsetzung: Hermann Dirr, Templates: intwerb.de