RTF, Radmarathon, Pässe und mehr

 

Passauffahrten und andere Anstiege mit dem Rennrad 

Frankreich
1-5 | 6-10 | 11-15 | 16-20 | 21-25 | 26-30

A_F_Alps_Montdennis.jpg F_Alps_MontdennisPICT2318.jpg F_Alps_MontdennisPICT2436.jpg F_Alps_MontdennisPICT2437.jpg F_Alps_MontdennisPICT2438.jpg  

 

Auffahrt:

Region:

Startort:

Ankunft:

Streckenlänge:

Passhöhe über NN:

Höhendifferenz:

Steigungsrate Ø:

Steigung max.:

 

zum Bergdorf Montdenis

Alpen

Saint Julien Montdenis

Montdenis

11,4 km

1491 m

844m

7,4 %

15 %



Rennradauffahrt nach Mont Denis auf einer größeren Karte anzeigen


Beschreibung:

Wir stehen schon den 3. Tag in Saint Julien-Mont Denis und haben 3 schöne Touren erlebt. Auf  der Suche nach einem neuen Anstieg, der zugleich nicht so lang sein sollte, stoßen wir auf die Serpentinenstraße nach Montdenis. Der Ort liegt auf einer Höhe von 1500 Metern und wurde 1964 zu Saint Julien eingemeindet. Die Straße, die an einem felsigen Berghang verläuft, hatten wir schon vom Anstieg zum Col du Mollard aus gesehen.

Wir fahren durch Saint Julien in Richtung Norden und schon kurz nach dem Ortsausgang hebt sich die Straße aus dem Tal hinaus. Eine Doppelkehre bringt uns schnell ein paar Höhenmeter ein und schon können wir auf die Autobahn mit seinen immer kleiner erscheinenden Autos hinunter schauen.

Eine Ampel und Warnschilder warnen vor Steinschlag. Und richtig, zur Berghangseite erhebt sich ein riesiges Geröllfeld. Elektronisch werden hier Geröllbewegungen erfasst und mit der Ampel im Notfall die Straße gesperrt. Für Fußgänger ist die Straße zudem verboten.

Einige Kilometer weiter schraubt sich die Straße über 10 Kehren aus dem Tal hinaus an dem Berghang hoch. Die Ausblicke ins Tal begleiten uns die gesamte Auffahrt. Es ist grandios anzusehen wie die Industriestadt Saint Jean de Maurienne unter uns anscheinend zu einer Miniaturstadt mutiert.

Die Kehren sind übrigens sehr flach angelegt und auf den Zwischenstücken befinden sich steilere Abschnitte. Eine Kehre ist, vor allen Dingen wegen der unwahrscheinlichen Ausblicke, schöner wie die vorige.

Die 11. 180° Kurve beendet das Schauspiel und die Straße verläuft nun im Wald weiter. Das ist auch gut so, denn die Temperatur liegt inzwischen wieder über 30° Celsius.

Wir fahren die Straße bis sie im Dorf an einem Gebäude endet. 1500 Höhe haben wir hier erreicht. Eine kleine Picknickanlage mit Toilette und Wasserkran laden zum verweilen ein. Auf der Rückfahrt versuchen wir diese wunderschöne und kaum befahrene Bergstraße in Bildern festzuhalten. Nach 26 km und 921 hm sind wir wieder am WOMO.

 

Passauffahrten und andere Anstiege in der Nähe

Pässe und Anstiege Idealer Standort / unser Standort

Idealer Standort: Saint Jean de Maurienne

unser Startort: Saint Julien Mont Denis

unser Standplatz in Saint Julian Mont Denis liegt oberhalb des Ortes an einem Sportplatz. Sehr ruhig gelegen.

N45 15.352 E6 24.727

 Übersicht  > Passauffahrten   > Alpenpässe (F)

oder Suche auf unserer Website

Drucken

Inhalte, Konzept und Umsetzung: Hermann Dirr, Templates: intwerb.de