home
 

BI Gegenwind Vogelsberg Ortsgruppe Engelrod bedankt sich für über 340.000 Seitenaufrufe

 klick auf's Bild


Panorama im Vogelsberg: Der ganz normale Wahnsinn

Beteiligungsmodelle an der Windkraft


 

Lieber Besucher dieser Seite---Diese Seite wird nicht mehr weitergepflegt--Bitte besuchen Sie uns auf unserer neuen Webseite---www.ww-vb.de---


 

Wahlbetrug bei den Grünen im VB?

veröffentlicht von hermann am 27 Mar 2016

Wahlbetrug?

Was ist Wahlbetrug, wenn sich sehr bekannte Kandidaten zur Wahl des Kreistages, auf einer Liste stellen, für die von vornherein klar ist, dass sie kein Amt annehmen werden?

So geschehen bei den Grünen im Vogelsbergkreis.
Die Zugpferde der Grünen im Vogelsberg Eva Goldbach, MdB, und Peter Zielinski Kreisbeigeordneter, haben bei den Kommunalwahlen 2016 zum Kreistag sich aufstellen lassen und die meisten Stimmen bekommen.

War das so geplant, oder hat sich z.B. Eva Goldbach nur zufällig an ihr Mandat im Bundestag erinnert? Das ist ihr anscheinend wichtiger, aber das sollte ihr doch schon vorher bekannt sein.

Oder ging es nur den beiden darum, wegen ihres Bekanntheitsgrades,  Wählerstimmen aufzusaugen und dies dann auf die relativ unbekannten Nachrücker Gerd Herchenröder und Eva Karola Benhardt umzuleiten.

Fakt ist, Eva Goldbach ( 10.257 Stimmen) und Peter Zielinski (10.401 Stimmen) haben mit Abstand das beste Ergebnis für die Grünen eingefahren. Nun aber sagen, "nein, eigentlich will ich gar nicht in den Kreistag" nenn' ich Wahlbetrug.

Die "Nachrücker"

Gerd Herchenröder, 8945 Stimmen
Eva Karola Benhardt, 8904 Stimmen

Hätten die Grünen ohne diese Taktiererei gar ein oder 2 Sitze weniger im Kreistag?


 

letzte Aktualisierung: 27 Mar 2016 um 14:07

Back

Kommentar

von Hermann am 01 Apr 2016
Wie sich nun zeigt, verzichtet auch Eva Karola Bernhardt auf das Amt und es rückt nun dafür Dr. Erik Siefart auf und vertritt die Grünen im Vogelsberger Kreistag.

>>>>>> zu älteren Artikeln

>>>>>> Unsere Seiten durchsuchen?