home
 

BI Gegenwind Vogelsberg Ortsgruppe Engelrod bedankt sich für über 340.000 Seitenaufrufe

 klick auf's Bild


Panorama im Vogelsberg: Der ganz normale Wahnsinn

Beteiligungsmodelle an der Windkraft


 

Lieber Besucher dieser Seite---Diese Seite wird nicht mehr weitergepflegt--Bitte besuchen Sie uns auf unserer neuen Webseite---www.ww-vb.de---


 

Deutschland wird seine Atomangst nicht los

veröffentlicht von hermann am 19 May 2015

Tschechien will bis 2040 den Atomstromanteil auf mehr als 50 % steigern. Dafür sollen, nahe der deutschen Grenze stehenden  Atomkraftwerke Dukovany und Temelin, ausgebaut werden.
Foto KKW Temelin
Das beschloss das Kabinett am Montag in Prag. Für die deutsche Atomangst schlecht, für die deutsche Stromversorgung ein Rettungsanker.

Schon heute rettet Tschechischer Atomstrom Deutschland und das atomstromfreie Österreich an vielen Tagen vor den Kollaps. So betrug im Jahr 2014 der Stromexport nach Österreich 12 TWh während der Stromimport von Österreich nur bei 0,26 TWh  lag.
Nach Deutschland ist das Verhältnis nicht ganz so krass, aber sehr deutlich Import aus Tschechien = 6,3 TWh, Export, vor allen an windreichen Tagen = 3,8 TWh
Da es mit französischen Strom genauso aussieht Frankreich > Deutschland = 14,8 TWh
Deutschland > Frankreich = 0,8 TWh, könnte man sagen, die Atomrepubliken retten unsere Stromversorgung. Aber davon wollen Grünmenschen und Profiteure dieser Energiewende nichts wissen.

letzte Aktualisierung: 19 May 2015 um 17:56

Back

>>>>>> zu älteren Artikeln

>>>>>> Unsere Seiten durchsuchen?