home
 

BI Gegenwind Vogelsberg Ortsgruppe Engelrod bedankt sich für über 340.000 Seitenaufrufe

 klick auf's Bild


Panorama im Vogelsberg: Der ganz normale Wahnsinn

Beteiligungsmodelle an der Windkraft


 

Lieber Besucher dieser Seite---Diese Seite wird nicht mehr weitergepflegt--Bitte besuchen Sie uns auf unserer neuen Webseite---www.ww-vb.de---


 

Die Gier lässt sie nicht ruhen.

Nachdem die Bürgermeister von Mücke und Feldatal, den Menschen in ihren Gemeinden mit Lügen die Sinne verwirrt und die Landschaft, sowie große Bereiche der Natur zerstört haben, sind die beiden Büttenredner fest davon überzeugt, dass Belastungen vom Land auf Kommunen wie Feldatal abgewälzt werden....




Anfrage der FDP im hess. Landtag

Kleine Anfrage
des Abg. Rock (FDP) vom 20.04.2016
betreffend Genehmigung von Windkraftanlagen in Hessen und Vorranggebiete




Bürgerversammlung in Bauerschwend

Osthessennews berichtet über eine hochinteressante Bürgerversammlung in Schwalmtal Bauerschwend
Osthessennews




ABO-Wind Propaganda in den Tageszeitungen der Zeitungsgruppe Zentralhessen

Eine halbe Zeitungsseite Energiewende-Propagande darf Alexander Koffka, Unternehmenssprecher von ABO-Wind, in der Ausgabe vom 25. Aug 2016, auf dem Zeitungsportal verbreiten.

Redakteur Christoph Cuntz titelt sein Interview

"Einzelne Exemplare gelten als unantastbar"




AZ Rhein-Mein: Viel Wind um Räder?

SCHLICHTUNG Wenn vor Ort der Streit um die Energiewende eskaliert, helfen Mediatoren schreibt Christoph Cuntz in der Allgemeinen Zeitung / Rhein-Main-Presse

Ist das so Christoph Cuntz?




Der Verbraucher wird zur Bonuszahlung an die Energiegenossen herangezogen

Zwei Zeitungsmeldungen, lassen mich aufschrecken.
Am 6.Juli 2016: Bonus für Genossenschaften
und am 7. Juli 2016: Alleinerziehende in der Armutsfalle
Passt mal wieder wie die Faust auf's Auge




Hessen: Mit voller Windkraft an unser Portemanè

Zuverlässige Stromeinspeisung aus Windkraft ist nicht gewollt, schließlich haben wir ja Kohlekraftwerke, aber die will Hessens Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir abschalten lassen, weil sie nach grünen Thesen, die Stromnetze verstopfen.




Rainrod (Schwalmtal) bald von Windkraft umzingelt

Umzingelt von Windrädern, titelt der LAZ am 22. Juni einen Artikel zum Sachstand Windkraft bei Rainrod (Schwalmtal)
Windräder. daran werden wir uns nun gewöhnen müssen, dass wir umzingelt von, für eine Stromversorgung völlig überflüssigen, Windrädern leben werden. So lange den Menschen eingeredet wird, dass Windkraft Kohle und Atom ablösen können, nehmen sie das scheinbare kleinere Übel in Kauf...




Ministererlass gibt die Ausrottung der Fledermäuse frei

Sie machen sich die Welt, so wie es ihnen gefällt

Hessische Umweltministerin Priska Hinz (Grüne) kippt mit einem Erlass die 5000 Meter Sperrzone für Fledermäuse und gibt der Windkraftlobby ein Persilschein zum töten.




Warnminute zur Energiewende?

Warnminute zur Energiewende lautet die Überschrift der LAZ auf Seite 22  der Ausgabe vom 27. 05.2016
Es folgt ein Bericht von einer handvoll EEG Subventionsabgreifer, die mit Plakaten in der Hand...




vorherige | 11-20 / 267 | nächste

>>>>>> zu älteren Artikeln

>>>>>> Unsere Seiten durchsuchen?

Bitte vormerken und teilnehmen!!!

 

Gegenwind Deutschland

Hermann Dirr

 

Link zur staatlichen Vogelschutzwarte Brandenburg, wo ein zentrales Melderegister für Anflugopfer geführt wird

 Wer glaubt irgendwo bliebe unser Land vor der Gier der EEG-Profiteure verschont, der irrt gewaltig.
So sind, Stand Juni 2015, über 400 Windwahnanlagen allein in Hessen bei den Regierungspräsidien beantragt.

Das bedeutet, wenn diese Anlagen genehmigt werden, dass für die Großvögel in Hessen, 3,8 Millionen m² neue Todeszone geschaffen wird.
Man muss es sich auf der Zunge zergehen lassen, 3,8 Millionen  m² Todeszone. für eine Stromgewinnung die auf das Zufallsprinzip besteht.

 

 

Lautertal: Belästigung durch Flugbefeuerung?

Belästigt durch Flugbefeuerung
Bei der 1. Arbeitssitzung der neuen Lautertaler Gemeindevertretung, war bei allen Beschlüssen Einigkeit angesagt. Opposition findet im Lautertaler Gemeinderat anscheinend nicht statt.




Kirtorf, 56.520 Quadratmeter neue Todeszone

3 Zufallswindstromerzeugungsanlagen bei Kirtorf genehmigt.

Schon bald wird das surrende Geräusch von 3 Zufallswindstromerzeugungsanlagen, des Typs GE 2.5-120 , den Kirtorfern, das Einschlafen spät Abends erleichtern.  Im guten Gewissen, das Weltklima zu retten, schläft es sich leichter. Na. ja. 300 Euro Klimarettungsgebühr ist es jeden Kirtorfern es Wert.




vorherige | 11-12 / 65 | nächste

 

Liste der Windindustrieanlagen in Hessen

Bei einer kleinen Anfrage der FDP im hessischen Landtag zu den bestehenden, in Bau befindlichen und beantragten Windindustrieanlagen, wurde von der Landesregierung eine Liste mit den entsprechenden Daten vorgelegt.
Diese gibt es als Exceldatei hier zum Download
Liste Windindustrieanlagen Hessen Stand 1.12.2014


 

Wer verdient an die Windkraft:

...Wer verdient an Windparks und woher kommt das Geld? Wir wollen uns einmal ansehen, was unsere Musterpark GmbH & Co. KG über 15 Jahre eingenommen und ausgegeben hätte. Hier die großen Beträge in runden Zahlen:

30,1 Mio. EUR (100%) waren die Einnahmen aus Windstrom. Das ist die Einspeisevergütung.

18, 2 Mio. EUR (60%) gingen an den Hersteller der Windräder und an Projektentwickler/Baufirmen.

7,5 Mio. EUR (25%) wurden Wartungsfirmen und Versicherungen sowie für Administration bezahlt.

3,5 Mio. EUR (12%) erhielt die finanzierende Bank an Zinsen für das Fremdkapital.

Das Ergebnis ist bemerkenswert: Hersteller der Windräder, Baufirmen, Projektentwickler, Service-Unternehmen und Banken erhalten zusammen 97% der Erlöse...

Ein interessanter Aufsatz vom Bürgermeister der Gemeinde Weisenheim (RLP) Georg Blaul
Die gesamte Ausarbeitung gibt es hier


 Landesamt für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz.
www.lugv.brandenburg.de

... Im Gebiet Vogelsberg (HE), das gern als Beispiel für positives Nebeneinander von Schwarzstörchen und Windkraft genannt wird, nahm der Brutbestand mit der schrittweisen Errichtung von 178 WEA von 14-15 Brutpaare auf 6-8 Brutpaare ab, ohne dass sich ein ursächlicher Zusammenhang beweisen lässt. ...

Nachweisen lässt sich das nicht, aber gesucht wurde auch noch nie danach. Wer ein Schlagopfer in der Nähe einer WIA findet, bitte unbedingt eine Meldung an das Landesamt für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz machen. Nachstehend der Link zum Meldeformular. Ausfüllen, ausdrucken und abschicken.

 Meldebogen für Schlagopfer an Windindustrieanlagen


 

 
Windkraft, uneffektiv und unrentabel. Trotz 23 000 Windindustrieanlagen, Stand 2013, wurde noch kein einziges Kohlekraftwerk abgeschaltet. Wann geht es los damit? Bei 600 000 Windkraftanlagen? Was ist dann wenn der Wind nicht weht?

Deutschland ein Vorzeigeland bei der Energiewende?

Mit einer Technik aus dem Mittelalter will man in die Zukunft.

Brieftauben statt E-Mail

Segelschiffe statt Containerschiffe

 

Deutschland, ein Land, dass schon wieder im Gleichschritt seiner Obrigkeit hinterher marschiert.