home

Zur Hauptseite der Bürgerinitiative Gegenwind Vogelsberg

 

Private Seiten zur Windkraft

„Kollateralschaden der Energiewende“

„Kollateralschaden der Energiewende“

„Wie eine Gemeinde zur Beute von Investoren in Windenergieanlagen gemacht werden kann“.

EPAW.org

EPAW.org

Europäische Plattfür gegen Windindustrieanlagen

ruhrkultur

ruhrkultur

Menschen reden Tacheles

Schattengrenze

Schattengrenze

Anke gegen den Windkraft-Irrsinn und mehr

Ulrich Richter

Ulrich Richter

Kämpft alleine gegen den Windkraft-Irrsinn

Vernunftkraft

Vernunftkraft

Bundesinitiative für vernünftige Energiepolitik

Windwahn de

Windwahn de

"Der deutsche Windwahnsinn hat viele Namen"

85 Bürgerinitiativen in Hessen

Link zum neu gegründeten

Landesverband Vernunftkraft Hessen





Bürgerinitiativen vor Ort in Hessen, die sich gegen die Zerstörung ihrer Landschaft durch Windindustrieanlagen wehren.

 

BI Eichenzell-Ebersburg

BI Eichenzell-Ebersburg

Die Bürgerinitiative “Aufgewacht” ist ein Zusammenschluss von Eichenzeller und Ebersburger Bürgern, die sich gegen die regionale Standortplanung Windkraft am Roßberg/Burkhardser Kopf und Küppel aussprechen.

BI für den Erhalt des Naturparks Diemelsee

BI für den Erhalt des Naturparks Diemelsee

...Trotz vielfältiger Einwendungen von Bürgern (1500 Unterschriften),  Ablehnung der Gemeindevertretung der Gemeinde Diemelsee und entschiedener Ablehnung durch den Naturschutz (NABU Landesverband und HGON), u.a. wurden 4 Rotmilanhorste im Gebiet kartiert, hält das Regierungspräsidium Kassel weiterhin an der Ausweisung zusätzlicher Windvorrangflächen in der Gemeinde Diemelsee fest..

BI Fischbacher Horizonte

BI Fischbacher Horizonte

Wir wollen verhindern, dass Windkraftanlagen...
...unser Landschaftsbild zerstören,
...unsere Gesundheit belasten,
...die Flora und Fauna beeinträchtigen und
...unsere Immobilienwerte ruinieren.

BI Galgenwind Beerfelden

BI Galgenwind Beerfelden

Galgenwind ist eine Initiative Beerfelder Bürger, die sich gegen die Verschandelung unserer Landschaft mit unsinnigen Windkraftanlagen wendet.

BI gegen neue Windräder Raibach

BI gegen neue Windräder Raibach

...die Eigenart und Schönheit des Orts- und Landschaftsbildes, das durch die geplanten weiteren Windräder mit 179 Metern Höhe gänzlich zerstört würde.

BI gegen Windparks im Ulfenbachtal

BI gegen Windparks im Ulfenbachtal

...Entschlossen wir uns eine Internetseite als zentrale Anlaufstelle zu schaffen um alle Bürger informieren zu können.

BI gegen Windräder im Stadtwald (Bad Arolsen)

BI gegen Windräder im Stadtwald (Bad Arolsen)

Wir Bürger fordern: Die Energiewende umsetzen, im Rahmen eines bezahlbaren, naturverträglichen und realistisch umsetzbaren Konzepts.

BI Gegenwind Dammersbach

BI Gegenwind Dammersbach

KEINE Windkrafträder auf der Roßkuppe und der Rotlöwenkuppe!

BI Gegenwind Greiner Eck

BI Gegenwind Greiner Eck

Die Gesamtbetrachtung aller Vorgänge führte folgerichtig zur Bildung einer ortsübergreifenden Bürgerinitiative, die weder instinktloses kommunal-politisches Handeln mit Verletzung von demokratischen Bürgerrechten hinnehmen mochte, noch die bereitwillige Opferung eines EU-geschützten, artenreichen FFH-Gebietes zugunsten städtischer Pachterträge, die mit  dem Feigenblatt eines haushaltstechnischen Konsolidierungsdrucks von oben kaschiert werden.

BI Gegenwind Höringhausen

BI Gegenwind Höringhausen

Wo heute fünf Windkraftanlagen genehmigt werden, stehen übermorgen bereits fünfzig Windkraftanlagen (Diemelsee).

BI Gegenwind Hüttenfeld

BI Gegenwind Hüttenfeld

Wir sind überparteilich und keine AKW-Lobbyisten. Wir wohnen hier gern und lieben unsere Heimat. Unsere Gruppe besteht aus BürgerInnen von Hüttenfeld und Vertretern des NABU (Naturschutzbund) Lampertheim e.V.. Der BUND (Bund für Umwelt und Naturschutz) in Hüttenfeld unterstützt unsere Gruppe.

BI Gegenwind Mossautal

BI Gegenwind Mossautal

Deshalb ist unser Ziel:
Verhinderung des riesigen Windparks (es wird womöglich der größte Hessens)
in unserem schönen Mossautal.

BI Gegenwind Odenwald (Michelstadt)

BI Gegenwind Odenwald (Michelstadt)

...Außerdem müssen sie in einem angemessenen Verhältnis zu den öffentlichen Belangen des Landschafts – und Naturschutzes stehen..
Windräder im Odenwald erfüllen diese Anforderungen nicht....

BI Gegenwind Pferdkopf Treisberg

BI Gegenwind Pferdkopf Treisberg

Für immer kaputtgemacht ist die Natur schnell!

BI Gegenwind Rennstrasse Hasselbach Weilrod

BI Gegenwind Rennstrasse Hasselbach Weilrod

Die Bürgerinitiative Rennstraße hat sich aber nicht nur aus diesen Gründen das Ziel gesetzt, sich für die Erhaltung unserer Natur- und Kulturlandschaft zu engagieren.

BI Gegenwind Schwickartshausen

BI Gegenwind Schwickartshausen

Wir stellen uns dabei nicht gegen die Energiewende. Allerdings muss die Energiewende hin zu alternativen Energiequellen wohl durchdacht sein, bei der weder Mensch und Tier, noch die Natur darunter leiden muss.

BI Gegenwind Stoppelsberg

BI Gegenwind Stoppelsberg

Wir fordern ein parteiübergreifendes Handeln in der Marktgemeinde Burghaun: Ablehnung des Windvorranggebietes durch die Gemeindevertretung und des Bürgermeisters, sowie die Erstellung eines Gutachtens, das die artenschutzrechtlichen Gründe untermauert.
 

BI Gegenwind Villmar Runkel

BI Gegenwind Villmar Runkel

..Neben einer unwiederbringlichen Zerstörung der Natur auf einer Fläche von insgesamt über 550 ha, die von vielen Menschen als Naherholungsgebiet genutzt wird, werden hier auch die Lebensräume seltener und geschützter Tierarten leichtfertig aufs Spiel gesetzt...

BI Gegenwind Vogelsberg Ortsgruppe Herchenhain

BI Gegenwind Vogelsberg Ortsgruppe Herchenhain

BI Gegenwind Vogelsberg Ortsgruppe Kaulstoß

BI Gegenwind Vogelsberg Ortsgruppe Kaulstoß

...sie zerstören die Natur und den Lebensraum unserer Kinder...

BI Gegenwind Vogelsberg Ortsgruppe Mücke

BI Gegenwind Vogelsberg Ortsgruppe Mücke

Wir sind der Meinung, dass der Vogelsberg längst sein Soll an Windkraftanlagen erfüllt hat und dass wir keine weiteren Anlagen brauchen

BI Gegenwind Vogelsberg Ortsgruppe Metzlos Gehaag Jossa

BI Gegenwind Vogelsberg Ortsgruppe Metzlos Gehaag Jossa

In Jossa unterschrieb ca. 95 % der wahlberechtigten Bevölkerung gegen die Windpark-Pläne, in Metzlos-Gehaag ca. 80 % der wahlberechtigten Bevölkerung.

BI Gegenwind Vogelsberg Ortsgruppe Rixfeld

BI Gegenwind Vogelsberg Ortsgruppe Rixfeld

BI Gegenwind Vogelsberg Ortsgruppe Schotten

BI Gegenwind Vogelsberg Ortsgruppe Schotten

...Eine der Voraussetzung für das Gelingen unserer Arbeit ist die solidarische Unterstützung der Bürger. Helfen auch Sie mit.

BI Gegenwind Vogelsberg Ortsgruppe Stumpertenrod

BI Gegenwind Vogelsberg Ortsgruppe Stumpertenrod

BI Gegenwind Vogelsberg Ortsgruppe Ulrichstein

BI Gegenwind Vogelsberg Ortsgruppe Ulrichstein

...Hintergrund ist, dass wir uns nicht mit dem weiteren Bau von Windkraftanlagen in unserem Vogelsberg und damit der Zerstörung des Naturparkes abfinden wollen und können.

BI Gegenwind Waldsolms

BI Gegenwind Waldsolms

Leider geht es bei der Erzeugung von Strom durch Windkraft nicht mehr um eine saubere Lösung  der Energiegewinnung, vielmehr geht es um Profite um die leeren Gemeindekassen vermeintlich zu füllen

BI Gegenwind Weinheim

BI Gegenwind Weinheim

Ziel ist es, diesen Verein für alle Weinheimer Bürger und andere Interessierte zu etablieren und gemeinsam gegen die Pläne zur Errichtung von Wind-Industrieanlagen im Wald zu protestieren.

BI Gegenwind Wetterau

BI Gegenwind Wetterau

Wir die Bürgerinitiative “Gegenwind Wetterau” wünschen uns eine umsetzbare und funktionierende Energiewende. Wir wollen nicht an Kohle- und Atomstrom festhalten. Jedoch wird uns die Windkraft nicht vom Kohle- und Atomstrom unabhängig machen können, da sie weder grundlastfähig ist noch die produzierten Überschüsse gespeichert werden können.

BI Jetzt langt es (Hofbieber)

BI Jetzt langt es (Hofbieber)

...denn durch das Wissen, die Stärke und die Aktivität jedes einzelnen entsteht eine Stimme, die vom Gemeindevorstand und der Gemeindevertretung Hofbieber nicht mehr überhört werden kann...
 

BI Königsberger Gegenwind

BI Königsberger Gegenwind

Wir arbeiten daran! Wir, das sind engagierte Mitglieder der Bürgerinitiative Königsberger Gegenwind, die sich verantwortlich fühlen für ihren Lebensraum und dessen Zukunft.  Alles Menschen, die sich bewußt für dieses idyllische Dorf als Zuhause entschieden haben: es ist ausgesprochen lebenswert !
Unser gemeinsames Ziel ist es, diesen Ort und seine einmalige Umgebung in seiner natürlichen Schönheit zu bewahren.

BI lebenswertes Helsa

BI lebenswertes Helsa

Ein Standort für ein Energiegewinnungsprojekt darf nicht alleine deswegen bebaut werden, weil der Wind günstig weht, sondern muss ALLE und ALLES berücksichtigen: Landschaft – Mensch – Tier – Pflanzen!

BI Marbach gegen Windkraft

BI Marbach gegen Windkraft

Natur und Mensch werden dadurch nachhaltig geschädigt

BI Mosbach

BI Mosbach

Was wollen wir? Die Wahl der richtigen Standorte, die sowohl angemessene Entfernungen zu Wohnbereichen (Empfehlung 1000m), die Berücksichtigung von Naturschutz- und Biosphärenreservaten, Akzeptanz von Lebensräumen geschützter Tierarten (Schwarzstorch und Roter Milan), die kritische Betrachtung des geänderten Landschaftsbildes und die öffentliche Wahrnehmung durch die Windkraftanlagen beinhalten.

BI Now Neu-Anspach

BI Now Neu-Anspach

Nur gemeinsam mit anderen Initiativen können wir effizient in den Verfahren vorgehen und vom Wissen anderer partizipieren.

BI Oberwald

BI Oberwald

Wir sind ein Zusammenschluss von Oberwaldfreunden, die sich Sorge um die Zukunft des Hohen Vogelsberges machen. Viele von uns arbeiten direkt im oder am Oberwald. Wir kennen und schätzen unseren Wald. Wir hören die Meinungen der Besucher aus erster Hand. Wir befürchten, dass der heutige Oberwald durch Windindustrieanlagen zerstört wird.

BI pro Wald Niedernhausen

BI pro Wald Niedernhausen

Um einen Überblick über die Auswirkungen von Windenergieanlagen im Wald zu bekommen, empfehlen wir Ihnen das nachfolgende Video aus dem Soonwald im Hunsrück. Es gibt viele Parallelen zu den geplanten Projekten im Bereich Niedernhausen. Auch bei uns könnte das dargestellte Szenario leider bald Wirklichkeit werden.

BI pro-Hirschberg Kaufunger Wald

BI pro-Hirschberg Kaufunger Wald

Hier bei uns wird ein Naturpark zerstört und die Lebensqualität der Anwohner und Erholungssuchenden leidet empfindlich.

BI Ramholz

BI Ramholz

Die »Bürgerinitiative Ramholz/Degenfeld – Rettet die Kulturlandschaft Ramholz« spricht sich entschieden gegen die geplanten Windkraftanlagen aus.

BI Rettet den Buchwald (Schenklengsfeld)

BI Rettet den Buchwald (Schenklengsfeld)

...Die BI hat das Ziel, die Lebensqualität unserer Bürger und bedeutsame Waldflächen des "Buchwaldes" am Rande der Kuppenrhön zu schützen. Durch die Errichtung von Windkraftanlagen wird nicht nur die einzigartige Natur sondern auch ein wertvolles Naherholungsgebiet zerstört.

BI Rettet den Stadtwald (Bad Hersfeld)

BI Rettet den Stadtwald (Bad Hersfeld)

...Uns ist bewusst, dass wir die Bäume, die gefällt wurden, nicht mehr retten können. Aber für den Naturschutz, für den Schutz der direkten Anwohner/innen und die Lebensqualität von Bad Hersfeld, der Stadtteile und des Rohrbachtales gilt es weiterhin zu kämpfen. Mit dem Baubeginn ist das Thema „Windindustriepark Wehneberg“ eben nicht erledigt – wir werden weiterhin „dagegenhalten“...

BI Rettet den Wollenberg

BI Rettet den Wollenberg

Der Wollenberg ist als europäisches Fauna-Flora-Habitat (FFH-Gebiet) ausgewiesen, steht damit unter besonderem Schutz. Billigend in Kauf genommen wird die Zerstörung der Lebensräume vieler Tier- und Pflanzenarten sowie die Dezimierung der Populationen.

BI Rothemann / Rippberg

BI Rothemann / Rippberg

Rückenwind für den Rippberg ist eine Initiative von Bürgern, die sich gegen die Errichtung von
Windkraftanlagen auf dem in der Großgemeinde Eichenzell gelegenen Rippberg einsetzen.

BI Sinntal

BI Sinntal

Ziele der Interessengemeinschaft gegen Windkraft in Sinntal sind auch weiterhin:
Die Bürger in Sinntal vor den negativen, vor allem gesundheitlichen, Auswirkungen durch den ungezügelten und planlosen Bau von Windkraftanlagen zu schützen.

BI Steinhaus Steinau

BI Steinhaus Steinau

Neue BI nördlich von Fulda

BI Windkraft Grävenwiesbach

BI Windkraft Grävenwiesbach

...Informieren Sie sich auf den folgenden Seiten über die unmittelbaren Auswirkungen auf unsere Gesundheit, Natur und Finanzen verursacht durch den geplanten  “Windpark Siegfriedeiche”.

BI Windkraft im Spessart

BI Windkraft im Spessart

Wir sind keine Windkraftgegner, wir sind jedoch gegen eine subventionsgetriebene, planlose Aufstellung von Windkraftanlagen auf Kosten von Mensch und Natur und gegen die damit einhergehende Zerstörung schützenswerter Wälder und der dort lebenden Tiere.

BI Windkraft Wetter

BI Windkraft Wetter

Der Verein BI Windkraft Wetter e.V. ist ein gemeinnütziger Verein zum Schutze des Menschen, der Landschaft und der in dieser vorkommenden Tier- und Pflanzenwelt.

BI Windpark Hartmannsholz Laubuseschbach

BI Windpark Hartmannsholz Laubuseschbach

Vor kurzem noch ein absolutes Tabu, ist die Aufstellung von Windkraftanlagen, von Windparks im Wald - mit einer heute technisch machbaren Höhe von über 200 m – nunmehr erlaubt.

BI Windstille Neuhof

BI Windstille Neuhof

Wir kämpfen für unseren letzen Rückzugspunkt und Erholungsschwerpunkt, dem Gieseler Forst, der nicht zerstört werden darf.

BI Wolfhager Land

BI Wolfhager Land

...Standorte für regenerativer Energie müssen auch sozialen und ökologischen Kriterien entsprechen und nicht nur wirtschaftlichen.

BI zur Förderung des Naturschutzes und der Heimatpflege Holzhausen

BI zur Förderung des Naturschutzes und der Heimatpflege Holzhausen

Von den knapp 2000 Einwohnern unseres Dorfes sind ca. 1300 Mitglieder der Bürgerinitiative.

BI "Rettet den Knoten" Greifenstein

BI "Rettet den Knoten" Greifenstein

Die Bürger hatten zufällig erfahren, dass diese Anlagen "heimlich" geplant wurden, denn sonst hätte man über einen solchen Eingriff in die Natur die Bürger vorher informiert!

BI "Schöner Ausblick" e.V. Elbenrod

BI "Schöner Ausblick" e.V. Elbenrod

Wir haben uns gegründet weil...
...…wir die Natur und Lebensqualität unserer Gegend für die kommenden Generationen schützen wollen. Windkraft betrifft nicht nur Investoren und Verpächter, sondern ALLE Bürger.

Buchenau im Eitratal

Buchenau im Eitratal

...Unser Verein möchte das Leben in unserem Eitratal schön gestalten und Gefahren (wie z.B. Windkraftanlagen) die unseren Lebensraum beeinträchtigen abwehren.

Erhaltung der Kulturlandschaft am Hühnerberg e. V. Burghaun

Erhaltung der Kulturlandschaft am Hühnerberg e. V. Burghaun

Wir werden  immer wieder nach Alternativen gefragt, aber wir sind nicht die Energieexperten oder gar die Experten für alternative oder regenerative Energien.

Gegenwind Vogelsberg

Gegenwind Vogelsberg

Der Schwerpunkt unserer Arbeit liegt in der Einschätzung der Bedeutung der Natur und deren weitestgehenden Erhalt.

IG Gegenwind Büdingen

IG Gegenwind Büdingen

Durch die Errichtung dieser Anlagen wird diese wunderschöne Naturlandschaft unwiederbringlich zerstört, Menschen werden mit Infraschall und Schlagschatten konfrontiert und unter Naturschutz stehende Tierarten werden vertrieben oder durch die Rotorblätter getötet.
Die Informationspolitik der Stadt Büdingen zum Thema Windkraftanlagen lässt sehr zu wünschen übrig.

IG Roßdorf

IG Roßdorf

Wir wollen Sie unabhängig und transparent informieren, welche Auswirkungen die geplante Errichtung und Genehmigung der Windkraftanlagen auf dem Tannenkopf für uns alle in Roßdorf haben wird.

Initative Bad Orb ohne Windkraft

Initative Bad Orb ohne Windkraft

Gerne möchten wir Sie hier über Windkraft und die Folgen informieren und vor allem über die damit verbundenen Risiken. Von den Vorteilen erfahren Sie bereits genug - leider oft ideologisch verherrlicht - auf den Seiten der Hersteller, der Betreiber und nicht zuletzt auf der Seite Ihrer Stadt - Bad Orb.

Initiative gegen Windkraft "Im Stenges" Birkenau

Initiative gegen Windkraft "Im Stenges" Birkenau

Unser Ziel: Den Windpark verhindern, der nur zum Abschöpfen der Subventionen dient die wir alle mit jeder Stromrechnung zahlen müssen

Initiative gegen "Windwahn-Lautertal" Odenwald

Initiative gegen "Windwahn-Lautertal" Odenwald

Die Qualität von Natur und Landschaft im Lautertal, deren Erholungswert und das Landschaftsbild, das alles würde unter der Errichtung von über 200m hohen Windrädern vollkommen zerstört.

kein Wind im Wald (Seligenstadt)

kein Wind im Wald (Seligenstadt)

Wir sind der Meinung, dass es unerlässlich ist, sich eine fundierte Meinung auf der Basis sachlicher Argumente und unabhängig von politischen Zielen oder der unreflektierten Umsetzung von EU-Richtlinien bilden zu können.

Keine Windkraft im Wald von Hünfelden und Hünstetten

Keine Windkraft im Wald von Hünfelden und Hünstetten

Wir wollen keinen Standort für Windkraftindustrieanlagen in unmit­telbarer Nähe zu Wohngebieten, denn

  • die Lebensqualität in unseren Heimatgemeinden hat für uns Priorität
Naturpark statt Windpark Stephanshausen

Naturpark statt Windpark Stephanshausen

Die rein wirtschaftliche Betrachtungsweise des Einsatzes erneuerbarer Energien – hier Windkraft – reicht nicht aus, um naturschonende, nachhaltige, belastungsverträgliche Lösungen zu erreichen.

Rettet den Taunuskamm

Rettet den Taunuskamm

Wir möchten mit allen politischen und juristischen Mitteln verhindern, dass unsere Natur wegen des Baus von Windkraftanlagen zerstört wird, deren Nutzen aktuell sehr fragwürdig ist.

Rettungsschirm Natura Laubach

Rettungsschirm Natura Laubach

Weikartshainer Gegenwind

Weikartshainer Gegenwind

Weickartshainer Gegenwind: Man versucht über die Köpfe der betroffenen Bürger hinweg die Genehmigung mehrerer Windparks in den nahegelegenen Waldgebieten westlich unseres Ortsteils durchzusetzen. Wir sagen NEIN! zu Windkraft um jeden Preis.

Windkraft, ja aber...

Windkraft, ja aber...

Aktivisten gegen eine Landschaftszerstörung

Windpark Bärstadt  - Standortbewertung

Windpark Bärstadt - Standortbewertung

Abseits der Goldgräberstimmung und frei von ideologischen Scheuklappen möchte ich Ihnen auf den nachfolgenden Seiten Chancen und Risiken eines Windparks in Schlangenbad aufzeigen.

Bürgerbewegung Bergwinkel

Bürgerbewegung Bergwinkel

Seit die “Energiewende” Deutschland bewegt, ist ein gespenstischer Mentalitätswandel zu  beobachten: Vormalige “Naturschützer” wechseln die Pferde und haben plötzlich den “Klimaschutz” vor den ideologischen Karren gespannt.

BI Gegenwind Allmenrod

BI Gegenwind Allmenrod

"Wir sprechen uns eindeutig gegen den Bau der Windkraftanlagen in der Gemarkung Allmenrod und den angrenzenden Gemarkungen Wallenrod und Dirlammen aus."

BI Gegenwind Flörsbachtal

BI Gegenwind Flörsbachtal

Wir stellen uns gegen die sinnlose Naturzerstörung und die Zerstörung unserer Heimat durch Windkraftanlagen. Wir treten ein für eine offene Informationspolitik bei der mathematische und physikalische Fakten zählen und nicht idealistische Wunschträume Grundlage politischen Handelns zum Nachteil Vieler sind.

BI Gegenwind Siedelsbrunn

BI Gegenwind Siedelsbrunn

Wir sagen NEIN zur Umwandlung des Odenwalds in eine Windkraft-Industrielandschaft und zur Verschandelung unserer intakten Natur durch Windräder.

BI Möttau-Dietenhausen

BI Möttau-Dietenhausen

BI pro Reinhardswald

BI pro Reinhardswald

Wer wir sind ? Eine Gruppe von Bürgern, die sich für den Erhalt des größten, zusammenhängenden Waldgebietes in Hessen – unserem Reinhardswald – und dem Wohl der Region einsetzt.

BI Vernunftkraft Odenwald

BI Vernunftkraft Odenwald

Landschaft, Wald, Tiere und die Gesundheit der Bewohner werden auf dem Altar „Grüner“ Politik geopfert!

BIH Heidenrod

BIH Heidenrod

Die Bürgerinitiative Heidenrod (BIH) ist eine Gemeinschaft von Bürgern der Gemeinde Heidenrod, die als Partei neutrale Wählergruppe an Kommunalwahlen teilnimmt. Sie hat das Ziel, die Interessen der Bürger durch eigene Gemeindevertreter in den Gremien der Gemeinde, zu vertreten.

51 Bürgerinitiativen in Bayern

18-sind-genug.de

18-sind-genug.de

Unter dem Motto „18 sind genug“ schließen sich Gattendorfer Bürger zu einer Initiative gegen die Errichtung weiterer Windenergieanlagen in unmittelbarer Gemeindenähe zusammen.

Aktionsbündnis Gegenwind-Oberfranken

Aktionsbündnis Gegenwind-Oberfranken

 Windkraftanlagen

♦ sind absolut überflüssig und dienen nur zur wirtschaftlichen Umverteilung von unten nach oben 
♦ spalten die soziale Gemeinschaft 
Bürgeraktion GegenWind Stiftland e.V.

Bürgeraktion GegenWind Stiftland e.V.

Windräder bedeuten Horizontverschmutzung! Unsere Kulturlandschaft, auf die wir doch so stolz sind, wird zerstört!

Bürgerforum Hetzles und Honings e.V.

Bürgerforum Hetzles und Honings e.V.

besorgte Bürger Thundorf

besorgte Bürger Thundorf

BI BTG Bayern

BI BTG Bayern

Bürger für Transparenz&Gesundheit. Interessengemeinschaft Laimering-Rieden-Gallenbach. Gegen politische Willkür und unsinnige Gesetze. Für Transparente Politik die die Gesundheit der Bürger vor den Wohlstand stellt. Gegen Windräder -Stromtrassen und Startbahen die den Menschen die Gesundheit und Ihre erarbeiten Werte für den Profit von wenigen zu Lasten von vielen raubt.
 

BI Gegenwind Überall (Kirchenthumbach

BI Gegenwind Überall (Kirchenthumbach

...Denn Windenergieanlagen sind nicht nur ein Problem vor unserem Garten, sondern eins in unserem Ort, in unseren Nachbarorten, in unserer gesamten Verwaltungsgemeinschaft und in anderen Gemeinden, im Landkreis Neustadt a. d. Waldnaab und in den anderen Landkreisen, in ganz Bayern - ja - in ganz Deutschland!..

BI Gegenwind Gleiritsch

BI Gegenwind Gleiritsch

Die Entwicklung der Windkraft geschieht leider nach dem Floriansprinzip: “St. Florian, verschone unser Haus, die Windkraft bauen wir auf die Dörfer raus!” Befremdlich ist, dass die Standorte der Windräder immer in den letzten Zipfel der Standortgemeinde gestellt werden, so dass die negativen Auswirkungen, die Nachbargemeinden abbekommen...

BI Gegenwind Gramlhof

BI Gegenwind Gramlhof

Wir sind eine Bürgerinitiative, die sich gegen den Bau von Windkraftanlagen wehrt. Wir wollen die Mitbürger informieren und mit Fakten zu diesem Thema sensibilisieren. Unser primäres Ziel ist es erst einmal, die geplante Windkraftanlage bei Gramlhof zu verhindern. Wir werden mit unseren Aktionen genügend Gegenwind erzeugen, um dieses Bauvorhaben zu stoppen.

BI Gegenwind OBBACH

BI Gegenwind OBBACH

Die Bürgerinitiative Gegenwind Obbach hat sich aus Menschen formiert, die der Überzeugung sind, dass durch den geplanten Windpark WK23 für die Ortschaft Obbach und Umgebung nachhaltiger gesundheitlicher, finanzieller und ökologischer Schaden entsteht, und die Lebensqualität der Anwohner deutlich beschnitten wird.

BI Gegenwind Sindelbachtal

BI Gegenwind Sindelbachtal

Die BGS setzt sich für die Förderung von Umwelt- und Naturschutz sowie angemessene und gesundheitlich unbedenkliche Abstandsregelungen von Windkraftanlagen zu Wohngebieten ein.

BI Hersbrucker Schweiz

BI Hersbrucker Schweiz

Der Verein Gegenwind Hersbrucker Schweiz informiert Bürger und Gemeinden über die Fakten, die von den Anlagenbefürwortern /Betreibern gerne verschwiegen werden, mit dem Ziel einer ausgewogenen Darstellung für die Meinungsbildung.

Bi Zukunft Mönchberg

Bi Zukunft Mönchberg

Die Windkraftlobby versucht mit Nachdruck diese Beschlusslage zu ändern und möchte den Naturpark inkl. der Landschaftsschutzgebiete für die Windkraft öffnen. Wir fordern die Entscheidungsträger auf, ein solches Landschaftsschutzgebiet wie auch die Mönchberger Flur aus guten Gründen zu erhalten!

Gegenwind Jurahöhe

Gegenwind Jurahöhe

...Die Bewohner von Bischberg, die vor dem Bau der Anlagen ruhig wie Schafe geblieben sind, beklagen sich nun über Lärm und Schlafstörungen. Langzeitfolgen sind noch nicht abschätzbar...

Gegenwind Spessart

Gegenwind Spessart

...Wir, die Gegner, befürchteten das Schlimmste und machten uns Sorgen um das, was dort passieren könnte, dass dort rhetorisch geschulte Windmühlenverkäufer die Diskussion bestimmen würden...

Gegenwind Starnberg

Gegenwind Starnberg

Informationen zu den geplanten bzw. im Bau befindlichen Windrädern im Landkreis Starnberg, sowie kritische Fakten und Infos zur "Energiewende".

Gegenwind-Rothhausen

Gegenwind-Rothhausen

Die Windräder werden das unmittelbare Ortsbild von Rothhausen und indirekt die Ortsbilder von Thundorf und Theinfeld über Jahrzehnte prägen. Die Folgen werden erhebliche Wertverluste bei Gründstücken und Immobilien sein.

Gegenwind-Unterfranken

Gegenwind-Unterfranken

Wir sind die "Allianz der Bürgerinitiativen - Gegenwind Unterfranken" und engagieren uns gegen Windkraft an gesundheitsgefährdenden, naturzerstörenden und unrentablen Standorten.

Hammerholz ohne Windkraft

Hammerholz ohne Windkraft

Die zweifelhaften Geldversprechungen, die Irreführung mit dem Standort, die   Rodung vom Waldgebiet! Es betrifft nicht nur Pfaffenreuth oder die Gemeinde Leonberg!

IG Freudenberg

IG Freudenberg

Für uns ist eine solche Fotomontage ein Horrorszenario! Wir hoffen, für Sie auch. Wir müssen alle Hebel in Bewegung setzen und alles menschenmögliche unternehmen, um Windkraftanlagen in unserer Gemeinde zu verhindern.

IG "besorgte Bürger"

IG "besorgte Bürger"

Ilka Initiative Landschaftsschutz Kempter Wald u. Allgäu e.V

Ilka Initiative Landschaftsschutz Kempter Wald u. Allgäu e.V

Diese Website möchte Sie informieren über die wunderschöne Allgäuer Kulturlandschaft Windkraftvorhaben, die dieses außergewöhnliche Landschaftsbild gefährden...

Initiative Gegenwind Ebersberger Forst

Initiative Gegenwind Ebersberger Forst

Gegenwind für den Windpark

Initiative WEITblick (Allgäu)

Initiative WEITblick (Allgäu)

Wir, die Mitglieder von „WEITblick“, sind der Meinung, dass wir Bürger bei überregional verordneten Maßnahmen wie der Ausweisung von Flächen für raumbedeutsame Windenergieparks frühzeitig informiert werden und am Verfahren maßgeblich beteiligt werden müssen.

Initiative Windenergie (Voralpenland)

Initiative Windenergie (Voralpenland)

Es werden im Planungsverfahren wesentliche öffentliche Belange, die den Windkraftanlagen auf Pöckinger und Andechser Flur entgegenstehen nicht gesehen oder bewusst ignoriert.

Jurawindpark

Jurawindpark

Windkraft: viel Schaden, wenig nutzen Über 100ha Freilandflächen Photovoltaik (größter Solarpark Süddeutschlands), 12 Biogasanlagen und 7 Windräder sind genug erneuerbare Energien für den Jura!!!

Landschaftsschutz Ebersberger Land e.V.

Landschaftsschutz Ebersberger Land e.V.

Wir setzen uns ein für den Erhalt einer lebenswerten Umwelt für Mensch und Tier und fördern den Umwelt- Natur- und Landschaftsschutz.

Langwaid

Langwaid

...wir richten unseren Protest gegen ungeeignete Standorte. Ungeeignet sind aus unserer Sicht Standorte, an denen Menschen durch Lärm, Schattenschlag, Eiswurf, Infraschall oder sonstige Gefahren an Leib und Seele gefährdet sind oder unangemessen beeinträchtigt werden.

Natur und Windkraftanlagen (Machtlfink)

Natur und Windkraftanlagen (Machtlfink)

Zum Schutz aller Bürger vor Lärm, Schattenwurf und Infraschall durch die Windkraftanlagen, wird ein gesetzlich geregelter Mindestabstand zur Wohnbebauung gefordert.

Nennslinger Jura

Nennslinger Jura

...Helfen Sie uns mit Ihrer Stimme, daß unsere Gemeinde auch in Zukunft noch ein Stückchen lebenswert bleibt!

Rückenwind für's Erlauholz

Rückenwind für's Erlauholz

...sorgt aber durch die hohen Subventionen auch dafür, dass aus Geldgier und scheinbar politisch hehren Zielen Standorte, ohne die gewissenhafte Berücksichtigung der menschlichen Belange, mit Windkraftanlagen zugebaut werden.

Unser Hessenreuther Wald e.V.

Unser Hessenreuther Wald e.V.

Nur noch wenig Sinn bereitet es, ständig idiotischen Bauvorhaben nachzulaufen, mehr oder weniger erfolgreich dagegen zu protestieren, um schließlich zu resignieren

Unser Wald e.V. Odelshausen

Unser Wald e.V. Odelshausen

Falsch erstellte Windgutachten sind ursächlich für die immensen Verluste, die den Stadtwerken Erlangen durch Ihren Windpark in 2012 entstanden sind.

Verein für den Schutz des Naturparks Fränkische Schweiz e.V.

Verein für den Schutz des Naturparks Fränkische Schweiz e.V.

...Mit der nunmehr Öffnung von Naturparken zur Erzeugung erneuerbarer Energien verstößt die Regierung unseres Erachtens gegen die in bestehenden Bundes – und Landesgesetzen festgelegten Ziele und dem Sinn eines Naturparks...

Verein zum Schutz der Wadlhauser Gräben e.V.

Verein zum Schutz der Wadlhauser Gräben e.V.

Die alles überragenden Windkraftwerke zerstören nicht nur das Landschaftsbild und zerstückeln das Waldgebiet durch großflächige Abholzungen.

Windkraft im Grabfeld, aber mit Maß und Ziel

Windkraft im Grabfeld, aber mit Maß und Ziel

Windparks, die ausschließlich unter Rendite-Gesichtspunkten enstehen und die Gefühle und Interessen der Bürger nicht beachten, lehnen wir ab! (Anmerkung aus dem Vogelsberg: es gibt nur diese)

Windkraftfreies Voralpenland

Windkraftfreies Voralpenland

Unsere Vorschläge belästigen weder Bürger, noch  beleidigen sie  die  Natur und bewahren unser Landschaftsbild vor einer Industrialisierung durch Windkraftanlagen.

Windrad 180

Windrad 180

Die Bürgerinitiative Windrad 180  hat sich gegründet, um die Bürger zu schützen und ihre Interessen zu vertreten!

Wittislinger Bürgerinitiative

Wittislinger Bürgerinitiative

...Die Wittislinger Bürger wurden weder im Vorfeld ordentlich über das Projekt informiert, noch in diese für das Allgemeinwohl so wichtige Entscheidung miteinbezogen.

Zukunft Scheitzenberg

Zukunft Scheitzenberg

...Die Bürgerinitiative Zukunft Scheitzenberg wendet sich vor Allem gegen die Vorgehensweise, “mit der dieses Vorhaben WKA am Scheitzenberg ohne Information und Einbindung der betroffenen Anwohner und der Gemeindebürger durch die Gemeinde Obing u...

zum Erhalt des Kitschenrains

zum Erhalt des Kitschenrains

...Immerhin 81,49 Prozent hatten sich im Juli 2010 gegen Windkrafträder im Kitschenrain gewandt...

BI Engelsbrand

BI Engelsbrand

,,,bei eben der Durchführung des Auftrags, der Aufgabe und Verpflichtung durch die Gemeinde sehen wir deutliche Defizite hinsichtlich Transparenz, Neutralität und der Berücksichtigung neuester Erkenntnisse hinsichtlich Abstand zur Wohnbebauung, Lärm und gesundheitlicher Bedenken.

BI Gegenwind Sindelbachtal

BI Gegenwind Sindelbachtal

Die BGS will ihre Mitglieder und die Bürger vor Ort durch aktive Informationspolitik über die Chancen und Risiken von Windkraftanlagen in Kenntnis setzen.

BI Gegenwind Straubenhardt

BI Gegenwind Straubenhardt

Ganz unabhängig von den Folgen durch die Naturzerstörung beim Bau 200m hoher Windkraft-Industrie-Anlagen in unsere Wälder, zeigt die eingehende Analyse der energiewirtschaftlichen Bilanz in jüngerer Zeit immer deutlicher die enormen Schwächen von Windstrom, der in der Realität nachweislich keines der politisch formulierten Ziele erfüllen kann.

BNB Bürgerinitiative Naherholungsgebiet Buocher Höhe

BNB Bürgerinitiative Naherholungsgebiet Buocher Höhe

Städte:Waiblingen, Weinstadt und Gemeinden Korb / Remshalden
Die Energiewende hat verschiedene Dimensionen: Eine ökologische, eine ökonomische vor allem auch eine gesellschaftliche!

Energie u. Landschaftsschutz Münstertal

Energie u. Landschaftsschutz Münstertal

Lasst unser Münstertal nicht unter die Windräder kommen!

gegen Windräder auf dem Fremersberg und Merkur

gegen Windräder auf dem Fremersberg und Merkur

Wir wollen keine Windparks auf den Baden-Badener Hausbergen !Wir wehren uns gegen eine Verspargelung unserer Umgebung !

Gegenwind Ettlingen

Gegenwind Ettlingen

Stadt: Ettlingen
In Schluttenbach kursiert der Begriff “Windrädle” bezügl. der Leistungsklasseanlagen mit 200m Höhe in Malsch – schlichtweg eine Verharmlosung der Tatsachen!

Gegenwind Husarenhof

Gegenwind Husarenhof

Der Mensch und die Natur sind, angefangen von der rot/grünen Landesregierung bis hin zu den Lobbyisten der Naturschutzverbände, in diesem Zusammenhang nur noch Randerscheinungen die auch noch als störend empfunden werden, sobald diese aufbegehren.

Gegenwind Kaisersbach

Gegenwind Kaisersbach

Der Staat und auch die Gemeinde sind verpflichtet, nicht wirtschaftlichen Interessen und politischen Einstellungen sondern zum Gemeinwohl seiner Bürger zu entscheiden.

Gegenwind-Mudau

Gegenwind-Mudau

...Die erste Priorität bei der Standortwahl... gilt dem Schutz und Wohl des Menschen. Die wirtschaftlichen Interessen von Investoren und Verpächtern sind höchstens gleich-keinesfalls vorrangig-zu gewichten...

IG "Ühlingen 21"

IG "Ühlingen 21"

...Der Schutz von Menschen hat Vorrang und nicht der Bau von Windkraftanlagen&ldquo...

Landschaftsschützer Bad Wurzach e.V

Landschaftsschützer Bad Wurzach e.V

...Es muss davon ausgegangen werden, dass weiten Teilen der und auch Entscheidungsträgern weder die Dimension moderner Anlagen noch der Umfang der visuell betroffenen Flächen annähernd bekannt ist...

Leben mit dem Windrad (Wernau)

Leben mit dem Windrad (Wernau)

...kam die Gruppe der Bürger zu dem Schluß, dass die geplante Windenergieanlage Wernau zu erheblichen Nachteilen für Wernau führt. Deshalb lehnt diese Gruppe einen Windpark in Wernau ab...

Natürlich für`s Allgäu e.V.

Natürlich für`s Allgäu e.V.

..Der Ministerpräsident des Landes hat die Pflicht in Verantwortung den Bürgerinnen und Bürgern gegenüber zu handeln. Dazu gehört auch, den Schutzgütern Mensch und Natur die höchste Wertigkeit vor privatwirtschaftlichen Interessen beizumessen...

Ober und Unterberken

Ober und Unterberken

Wir informieren über Windkraftanlagen und ihren gesundheitlichen Auswirkungen auf Mensch und Natur.

pro Naturraum Völkersbach-Malsch

pro Naturraum Völkersbach-Malsch

die Standortwahl für Windkraftanlagen muß sozialen, ökologischen und wirtschaftlichen Kriterien genügen und unter frühzeitiger aktiver Beteiligung der betroffenen Bürger stattfinden.

Pro Schurwald

Pro Schurwald

Windkraftwerke zerstören unser natürliches Landschaftsbild und führen zu einer Industrialisierung der Landschaft.

Schutzgemeinschaft Harthäuser Wald

Schutzgemeinschaft Harthäuser Wald

Der Verein will den Harthäuser Wald und dessen anerkannten Funktionen für Mensch und Umwelt mit geeigneten Maßnahmen fördern, vor schädigenden Eingriffen und Einflüssen schützen und ihn somit als Naturensemble im Ganzen für die regionale Umwelt und für die darin lebenden sowie nachfolgenden Generationen bewahren.

Stauferland

Stauferland

Der Staat schützt auch in Verantwortung für die künftigen Generationen die natürlichen Lebensgrundlagen und die Tiere im Rahmen der verfassungsmäßigen Ordnung durch die Gesetzgebung und nach Maßgabe von Gesetz und Recht durch die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung."

Umwelt und Zukunft in Gailingen

Umwelt und Zukunft in Gailingen

Wie passt ein durch Windturbinen zerstörtes Landschaftsbild noch zu dem kürzlich verabschiedeten Tourismus-Leitbild des familienfreundlichen „staatlich anerkannten Erholungsortes“ Gailingen? Wer möchte sich dann hier erholen?

Verein "Aktion lebenswertes Esslingen"

Verein "Aktion lebenswertes Esslingen"

Die Aktion richtet sich gegen die mit 800 Metern Abstand zu dicht an der Ortslage vorgesehenen Standorte. Auf Grund der Topographie sind hier Beinträchtigungen für Mensch und Tier in der Ortslage zu befürchten.

Waldjuwel Horb

Waldjuwel Horb

In unserem struktur- und artenreichen Wald soll ein Windpark mit über 200 m hohen Windrädern entstehen, der diesen Wald auf Generationen hinaus zerstören würde.

zum Schutz des Hochschwarzwald e.V.

zum Schutz des Hochschwarzwald e.V.

Windkraft im Südschwarzwald widerspricht dem Zweck und den Zielen der Naturparkverordnung, der Landschaftsschutzverordnungen, der Naturschutzgesetze des Landes und des Bundes, der Regionalpläne und ist mit vielen Gerichtsentscheidungen unvereinbar.

BI's Berlin

64 BI's Brandenburg

Auf der Seite Volkinitiative rettet Brandenburg, findet ihr 64 Adressen z BIs in dem arg mit Windfabriken gebeutelten Bundesland


Link zu allen Brandenburgern Bürgerinitiativen


 

BI's Hamburg

17 BIen in Niedersachsen

Bürgerinitiative gegen Windindustrie an der Oste

Bürgerinitiative gegen Windindustrie an der Oste

Wir sind nicht allein: es gibt rund 1000 Bürgerinitiativen gegen Windkraft in Deutschland und es werden immer mehr.

 

Bürgerinitiative "Rettet die Bünte e.V."

Bürgerinitiative "Rettet die Bünte e.V."

Im Erholungsgebiet "Bünte", direkt neben der Kurstadt Bad Salzdetfurth gelegen, wollen Investoren fünf bis zu 100 Meter hohe Windkraftanlagen errichten. Bürger der Stadt Bad Salzdetfurth wehren sich gegen dieses Vorhaben und haben die Bürgerinitiative "Rettet die Bünte" e.V. gegründet.

BI Bila Landschaftsschutz Aller-Oker-Aue e.V.

BI Bila Landschaftsschutz Aller-Oker-Aue e.V.

Die BILA setzt sich für den Schutz, die Erhaltung, die Pflege und Entwicklung von Landschaft und Natur auf dem Gebiet der Samtgemeinde Meinersen ein. Die wertvollen Naturräume der Aller-Oker-Aue zu bewahren ist unser Ziel. Wir leben in einer gewachsenen Kulturlandschaft, die sich mit großen Industrieparks nicht verträgt. Das Potential für Erholung und Tourismus muss wertgeschätzt werden.

BI Gegenwind am Düth (Rohrsen)

BI Gegenwind am Düth (Rohrsen)

Aufgrund der Planungen der Stadt Hameln, in der Feldmark, südöstlich der Ortsgrenze von Rohrsen, eine Windparkanlage errichten zu lassen, hat sich die Bürgerinitiative gegründet.

BI Gegenwind Hogenset

BI Gegenwind Hogenset

Während sich überall auf der Welt und auch in anderen Bundesländern die Erkenntnis durchsetzt, dass erst bei einem Mindestabstand von 2000 Metern zwischen Windkraftanlagen und Wohnhäusern gesundheitliche Gefahren für Menschen und Tiere ausgeschlossen werden können, will die RotGrüne Landesregierung ganz aktuell die Abstände noch einmal deutlich verringern: in Hannover hält man 400 Meter für ausreichend.

BI Gegenwind Lamstedt

BI Gegenwind Lamstedt

58 % der befragten Bürger in der Börde und 74,3 % im Ort Lamstedt lehnen nach der Bürgerbefragung weitere Windparks ab Seit 2003 gibt es eine Ausschlussplanung (Negativplanung) in der Samtgemeinde Lamstedt, die keine neuen Windparks und auch keine Erweiterung zulässt. Im Lamstedter Rathaus bestätigt, dass gerade beim Windpark Lamstedt/Mittelstenahe und Armstorf ein Konfliktpotenzial in Bezug auf die Vogelwelt bestehe.

BI Hoher Hagen

BI Hoher Hagen

Wir laden Sie ein, sich unserer Bürgerinitiative anzuschließen, um gemeinsam mit uns gegen den sinnlosen und zerstörerischen Bau von Windenergieanlagen (WEA) im Binnenland vorzugehen.

Verhindern Sie zusammen mit uns den geplanten Windpark zwischen Bördel und Jühnde in einem der ältesten Naturparks Deutschlands!

BI Weitblick Ostfriesland

BI Weitblick Ostfriesland

Die Bürgerinitiative “Weitblick Ostfriesland” ist ein Zusammenschluss mehrerer lokaler Bürgerinitiativen aus dem Landkreis Leer (Moormerland), dem Brookmerland (Upgant-Schott / Wirdum), Hinte (Canhusen / Loppersum), Großheide (Arle), Dornum (Roggenstede) und der Krummhörn gegen die geplante Errichtung neuer Windenergieanlagen in unserer Region – für eine Energiewende mit Augenmaß und Weitblick!

Hankensbüttel-Gegenwind

Hankensbüttel-Gegenwind

Dezentraler Wahnsinn
Die Energiewende nimmt immer mehr an ” Verrücktheit” an.
Wind läßt sich vom Menschen nicht beeinflussen. Hat somit immer den Unsicherheitsfaktor nicht auf 50hz zu produzieren.
Wind soll trotz dieses Mankos Hauptenergielieferer in der BRD werden

IG für den Erhalt des dörflichen Charakters in Wilstedt

IG für den Erhalt des dörflichen Charakters in Wilstedt

Windkraft - Widerstand in Wilstedt nicht siegreich aber auch nicht erfolglos
Die gesellschaftliche Allianz der großen Parteien  inklusive der "Grünen", die extra dafür geschaffenen Gesetze zur profitablen Vergütung von Windkraftstrom, der Profit der Hersteller, Planer, Betreiber und  Finanziers von Windkraftanlagen sowie die profitable und bequeme Verpachtung des notwendigen Geländes einiger weniger Grundbesitzer haben den Widerstand gegen die Windindustrie auch in Wilstedt zunichte gemacht und die Anlagen durchgesetzt.

Jahrhundertentscheidung Windpark Eberholzen

Jahrhundertentscheidung Windpark Eberholzen

Wir, die Bürgerinitiative "Jahrhundertentscheidung Windpark Eberholzen" sind eine Gruppe von interessierten Bürgerinnen und Bürgern, welche sich nicht gegen Windkraftanlagen aussprechen - erst recht sind wir keine Windkraftgegner.

Tja, Eberholzen ist dieser BI zu wertvoll um mit Windindustrie zu verschandeln. Dass soll man, wenn man den Argumenten dieser und vieler anderer auch, lieber bei uns machen. Wobei UNS für alle Anderen steht. 24.000 Windfabriken liefern zwar sehr oft keinen Strom und sind damit unsinnig, aber man will in Eberholzen nicht dagegen sein.

Landesverband Landschaftsschutz Niedersachsen e.V.

Landesverband Landschaftsschutz Niedersachsen e.V.

Ziele des LLS-Nds.  (Dachorganisation Niedersachsen)

  1. Bewahrung des Kultur-Landschaftsbildes und der Landschaftsästhetik ...der Gesundheit 
    ...des Dorffriedens
    ...der Freiräume
  2. Bewahrung und Schaffung des Heimatgefühls
  3. Größere Abstände zur Bebauung und geringere db(A)-Werte
  4. Höhenbegrenzung von WKA
  5. Gründung eines Dachverbandes zur Bewahrung der Landschaft und Funktionsträger
  6. Information + Aufklärung der Bevölkerung über ineffiziente Windkraft

etc.

Naturschutz paradox

Naturschutz paradox

Klimakatastrophe – Wo ist der Beweis für den menschlichen Einfluß? Wem nutzt die Hysterie?
-Narretei „Klimaschutz“
-Erneuerbare Energien – Wer profitiert? Wer zahlt die Zeche?
-Das unwürdige Treiben der Naturschutzverbände in diesem Zusammenhang

Wattenrat - unabhängiger Naturschutz für die Küste

Wattenrat - unabhängiger Naturschutz für die Küste

Der Wattenrat Ostfriesland ist ein lockerer Zusammenschluss verbandsunabhängiger Naturschützer aus der Küstenregion Ostfrieslands, der aus der “Konferenz der Natur- und Umweltschutzverbände” (gegründet 1979) hervorgegangen ist.  Sie finden hier die ungeschminkten Informationen über den Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer und seine angrenzenden Gebiete in Ostfriesland und Friesland.

Windpark-ADe!

Windpark-ADe!

Der Höhenvergleich verdeutlicht, welche Dimensionen die Windräder haben werden. So sind die Windkraftanlagen weit mehr als viermal so hoch, wie das Windrad bei Apelnstedt! Auch der weithin sichtbare Fernsehturm in BS – Broitzem wird in Sachen Höhe geschlagen. Lediglich das höchste Bauwerk in Braunschweig, der Schornstein des Heizkraftwerks, überragt die zukünftigen Windräder um 13 m

WiNKA e.V.

WiNKA e.V.

Winka als eingetragener Verein ist ein Zusammenschluß engagierter Bürger der Gemeinde Kirchlinteln. Mitglieder u.a. aus den Ortsteilen Armsen, Neddenaverbergen, Kükenmoor und Verdenermoor haben sich das Vereinsziel gesetzt, die Bevölkerung sachkundig über das Thema Windkraft als Teilgebiet der Energiewende zu informieren und mit Politikern in konstruktiven Dialog zu treten.

27 BI's Nordrhein-Westfalen

Bürgerinitiative Oberstaffelbach

Bürgerinitiative Oberstaffelbach

Wenn wir nicht aktiv werden, wird unsere natürliche Landschaft mit ihrer besonderen Lebensqualität verindustrialisiert.

BI Besorgte Alstätter

BI Besorgte Alstätter

Allerdings dürfen Windparks nur dort entstehen, wo die Gesundheit der Anwohner durch Schallemission nicht gefährdet wird! Berechnungen haben ergeben, dass 1000 m Abstand zur Wohnbebauung bei weitem nicht ausreichend sind!
Eine Gefährdung der Wohnbevölkerung muss ohne „wenn und aber“ ausgeschlossen werden.

BI DaWI Paderborn

BI DaWI Paderborn

Das grosse Problem der Windkraft ist, der Wind bläst nicht immer. Und wenn die Sonne auch nicht für die Photovoltaik zur Verfügung steht, müssen die vorhandenen konventionellen Kraftwerke für die Stromproduktion sorgen. Es kann also kein Kraftwerk abgeschaltet werden und durch Windkraftanlagen ersetzt werden.

BI Erhaltet die Kalteiche

BI Erhaltet die Kalteiche

Unsere Ziele sind es, den Lebensraum Kalteiche in seiner jetzigen Form zu schützen und zu erhalten.

BI Gegenwind Dülmen

BI Gegenwind Dülmen

BI Gegenwind Titmaringhausen

BI Gegenwind Titmaringhausen

"Durch wertmindernde Auswirkungen von Windturbinen auf die
Nachbarschaft entsteht eine Zwangsenteignung in Milliardenhöhe"

(Dr. Jürgen Hasse, Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt)

BI Gevelinghausen

BI Gevelinghausen

Windkraftanlagen in Bigge, Gevelinghausen und Helmeringhausen Die Stadt Olsberg bietet zum Thema Windkraft jedem interessierten Bürger die Möglichkeit, sich individuell den Blick von jedem gewünschten Standort auf die Anlagen zeigen zu lassen.

BI Lärmstopp Eggevorland

BI Lärmstopp Eggevorland

...Windkrafträder.
Nach den neuen Planungen sollen bald auch im Tal zwischen Bad Lippspringe, Benhausen und Neuenbeken Windkrafträder stehen. Und zwar die neue, 200 Meter hohe Generation, doppelt so hoch wie der Paderborner Dom!...

BI Pro Landschaft Sendenhorst

BI Pro Landschaft Sendenhorst

...haben sich sowohl der Rathauschef als auch CDU, SPD und BfA vehement für den weiteren Ausbau der Windkraft im sogenannten „Suchraum 0“ ausgesprochen. Rund 4000 Bürger sehen das anders, etwa 700 mehr, als die, die sich gestern für weitere Windkraftanlagen ausgesprochen haben. Das ist ein deutliches Zeichen an die Politik....

BI Stadtwald (Iserlohn

BI Stadtwald (Iserlohn

Die Bürgerinitiative Stadtwald Iserlohn setzt sich dafür ein, dass im Herzen des Iserlohner Stadtwaldes keine Windkrafträder gebaut werden. Die in der Gruppe engagierten Bürger halten den Engriff in den für Iserlohn so wichtigen und Stadtbild-prägenden Wald für falsch und fordern alternative Lösungen für die Umsetzung der Energiewende in Iserlohn.

BI Windflut-Elpe

BI Windflut-Elpe

ein weiterer Ausbau der Windkraft ist grob fahrlässig, denn er läuft allen Dimensionen des Zieldreiecks: Umweltverträglichkeit, Bezahlbarkeit und Versorgungssicherheit – zuwider. Unter diesen Voraussetzungen werden Sie für das geplante Großindustriegebiet, zur Erzeugung von hoch subventioniertem “Flatterstrom”, niemals eine Akzeptanz für die Bürger in Elpe schaffen!

BI Windkraft Anstand Iserlohn Esshoff

BI Windkraft Anstand Iserlohn Esshoff

...Die Abstandsempfehlungen des Bundesumweltministeriums sehen z.B. für Sachsen-Anhalt bei Windkraftanlagen über 100m einen Abstand von mindestens der 10-fachen Gesamthöhe vor. Die Empfehlung der WHO liegt sogar bei 3 km. In NRW gibt es bisher keine Abstandsempfehlungen, nur die Einzelfallberechnung nach TA Lärm....

BI Windkraft mit Abstand

BI Windkraft mit Abstand

 

Alternative Energiegewinnung ist notwendig,

aber dort unsinnig,

wo sie zerstört was man bewahren will...

 

BI Windkraft Nordkirchen

BI Windkraft Nordkirchen

...Jeder Bürger muss sich allerdings fragen, ob die für die Planung verantwortliche Gemeindeverwaltung wirklich alles tut, um ihrer Verantwortung zum Schutze der Bürger in Nordkirchen gerecht zu werden. Wie ist es sonst möglich, dass in Nordkirchen  Abstände der Windkraftanlagen zu Wohngebäuden von 450 Metern im Außenbereich als schalltechnisch unproblematisch angesehen werden....

BI zum Erhalt des Aachener Münsterwaldes a.d. Himmelleiter

BI zum Erhalt des Aachener Münsterwaldes a.d. Himmelleiter

Es kann aber nicht angehen, dass jede Gemeinde nach Eigendünken und in erster Linie gewinnorientiert Riesen- Industrieanlagen ( WKA ) in die Landschaft stellt, ohne berechtigte Bürgerbelange zu berücksichtigen und vor allem - wie in Aachen-  ohne jegliche Rücksicht auf vorhandene Naturreservate.

BI "gegenWind 21"

BI "gegenWind 21"

Das Angebot ist ein idealer Ausgangspunkt für alle Breitenbacher, Bürbacher, Feuerbacher, Netphener und Volnsberger Bürgerinnen und Bürger, um sich über die Veränderungen in ihrer allernächsten Umgebung zu informieren.

BIG Homburger Ländchen

BIG Homburger Ländchen

...Über die Belange der Anwohner darf nicht ohne weiteres hinweg gegangen werden und eine Veränderung des Landschaftsbildes muss mit Augenmaß durchgeführt werden. Die ansässige Bevölkerung definiert ihre Lebensqualität zum großen Teil auch durch dieses attraktive Landschaftsbild...

Gegenwind am Rothaarsteig

Gegenwind am Rothaarsteig

Wer Verantwortung übernehmen will und diesen Irrsinn beenden will muss sofort handeln.

Gegenwind Bruchhauser Steine

Gegenwind Bruchhauser Steine

Initiative gegen den Bau von Windkrafträdern gegenüber dem Naturdenkmal Bruchhauser Steine

Gegenwind Saalhauser Berge

Gegenwind Saalhauser Berge

Wir möchten Sie hier gerne über Windkraft und vor allem über die damit verbundenen Risiken informieren, denn über die „Vorteile“ erfahren Sie augenblicklich - leider allzu oft ideologisch gefärbt - genug aus Medien und Internet-Inhalten von Politik, Herstellern, Betreibern und nicht zuletzt auch von Ihrer Stadt Schmallenberg.

Naturschutzverein Schmallenberg

Naturschutzverein Schmallenberg

...Es geht um uns Bürgerinnen und Bürger, unsere Kinder, unsere Natur und unsere Zukunft! Wir wollen keine politischen Entscheidungen gegen uns! Dies ist auch eine Botschaft an unseren Herrn Bürgermeister und unsere Stadtvertreter/innen....

NRW Verband Gegenwind

NRW Verband Gegenwind

...Windenergie ist teuer und Windenergie ist nicht unsichtbar. Man kann sie hören (Schallimmission), sehen (erdrückende 190 m hohe Industriegiganten) und evtl. auch fühlen (Infraschall)...

STURM gegen WIND

STURM gegen WIND

Wähler Gemeinschaft Haltern

Wähler Gemeinschaft Haltern

Windräder töten Vögel und Fledermäuse und gefährden Spaziergänger. Sie sind Symbole für das Versagen der Naturschutzverbände

Windkraftregion Bödefeld

Windkraftregion Bödefeld

Windkraft? Ja Bitte! Dies ist sicherlich eine Aussage hinter der auf den ersten Blick wohl viele Menschen eine völlig saubere Form der Energiegewinnung sehen. Ist die Windkraft aber beim kritischen zweiten Blick wirklich die risikofreie Energiealternative wie sie gegenüber uns Bürgerinnen und Bürgern von der Politik verkauft wird?

"Lebenswertes Swisttal"

"Lebenswertes Swisttal"

BI's Rheinland-Pfalz

BI Bündnis Energiewende für Mensch und Natur

BI Bündnis Energiewende für Mensch und Natur

Mittlerweile haben sich 38 Bürgerinitiativen mit mehr als 7.000 Mitgliedern zu einer großen Gemeinschaft zusammengeschlossen. Alle Bündnispartner setzen sich für eine gesteuerte und maßvolle Energiewende ein.

LV?

BI Gegenwind Odernheim

BI Gegenwind Odernheim

Windräder der Firma JUWI fallen auch gerne mal um Gar nicht weit von uns und vor nicht allzu langer Zeit ist das in Kriegsfeld passiert. Peinlich und gefährlich!

BI Gonbach

BI Gonbach

Windkraftfreier Bocksrück 
Zweck unserer BI ist neben der Verteidigung und Förderung des Naturschutzes im Sinne der BNatSchG und des LNatSchG der wirtschaftlich und ökologisch sinnvolle Ausbau erneuerbarer Energiequellen unter Einbeziehung der berechtigten Interessen der Bevölkerung der Anliegergemeinden.

BI Heusweiler Eiweiler

BI Heusweiler Eiweiler

Eine weitere Belastung durch störende "Impulsgeräusche" und einen 1000m weit reichenden Schattenwurf der bis zu 200 m hohen Windräder sei neben den bereits bestehenden Autobahn- und Sendemasten nicht zumutbar und es sei nicht hinzunehmen,

BI Lebensenergie Riegelsberg

BI Lebensenergie Riegelsberg

Wir setzen uns ein für

Erhaltung der Wälder rund um Riegelsberg

Umsetzung der Energiewende mit Sinn und Verstand

Erhalt der Lebensqualität

Erhalt des Landschaftsbildes

Schutz von Natur und Mensch

BI Naturschutz Zellertal

BI Naturschutz Zellertal

...Der Kahlenberg soll mit 12 weiteren 200 Meter hohen Windrädern bestückt werden. Teilweise bis zu 800 Meter an die Wohnhäuser. Die Ausmaße solcher Anlagen sehen Sie täglich in Wachenheim. Es gibt auch schon 250 Meter hohe Windräder!...

BI Region Stegskopf

BI Region Stegskopf

30% der Anwohner erkranken an den Auswirkungen von Infraschall emittiert durch WKA. Infraschall von Windenergieanlagen (WEA) wirkt auf das Innenohr und stellt ein mögliches Gesundheitsrisiko dar für Personen mit Migräne oder einer anderen Art von zentraler Sensitivierung.

BI Romantischer Rhein

BI Romantischer Rhein

Wir unterstützen ein Rheinpanorama ohne 200 m hohe Windräder Wir unterstützen Natur- und Landschaftsschutz im historischen Rheintal

Wir unterstützen den gemeindeübergreifenden Aufbau einer Dachmarke für Gesundheitstourismus und Lebensqualität

(Rheinbreitbach)

BI Siegtal

BI Siegtal

...In der BI Siegtal haben sich über 700 Bürgerinnen und Bürger von Niederschelden bis Kirchen zusammen gefunden, die keinen Sinn darin sehen, die Mittelgebirgslandschaft des Giebelwaldes und Höhwaldes für Windkraftanlagen zu zerstören, deren Energieertrag sehr dürftig sein wird...

Gegenwind Lautzert /Oberdreis e.V

Gegenwind Lautzert /Oberdreis e.V

Seit Januar 2009 war aber klar, dass hier keine Windenergieanlagen gebaut werden, da ein Gutachten  unsere Erkenntnisse bestätigt hat, dass es hier ein hohes Aufkommen an Rotmilanen, Schwarzstörchen und Fledermäusen gibt.

Gegenwind Windpark Fürfeld

Gegenwind Windpark Fürfeld

...Diese Webseite möchte den Mitgliedern der Bürgerinitiative und allen am Thema Interessierten die Möglichkeit bieten, sich zeitnah zu informieren, gemeinsame Aktivitäten zu planen und auch miteinander zu diskutieren Zu diesem Zweck haben wir ein Forum eingerichtet....

Initiative Propfälzerwald

Initiative Propfälzerwald

Der PFÄLZERWALD ist ein großer Schatz!

Er spielt in einer Liga mit dem AYERS ROCK in Australien, der SERENGETI in Afrika und den NIAGARA-FÄLLEN in Kanada, die ebenfalls ganz oder teilweise Biosphärenreservate sind, wo aber keiner auf die Idee kommen würde, Windkraftanlagen aufzustellen.“

Rheinhessen-Pfalz gegen Windindustrieanlagen

Rheinhessen-Pfalz gegen Windindustrieanlagen

...Füchse sind schlau. »Sie haben gelernt, daß ihnen Windräder schmackhafte Vögel vom Himmel holen«...

Sturm im Wald e.V

Sturm im Wald e.V

Vor dem Hintergrund des massiven Ausbaus der Windenergie in Deutschland, ist es um so bedeutsamer, dass intakte Natur- und Erholungsräume großräumig als gesamte Region ausgeschlossen werden.

Verein für ein Lebenswertes Undenheim e.V.

Verein für ein Lebenswertes Undenheim e.V.

Wir sind der Meinung, dass der Gemeinderat wieder näher an die Menschen heranrücken muss. Wesentlicher Auslöser für die Gründung einer eigenen Wählergruppe war die Ablehnung einer Bürgerbeteiligung bei einer so wichtigen Entscheidung wie der Planung industrieller Windkraft-standorte in unmittelbarer Ortsnähe.

Windkraftfreier Soonwald

Windkraftfreier Soonwald

Unsere Landschaft wird zunehmend industriell überformt. Der Erholungswert in dieser Region geht verloren.

"Rettet das Maifeld”

"Rettet das Maifeld”

Windräder in Deutschland erzeugen (umgerechnet auf die Nennleistung) nur 77 Tage pro Jahr Strom, während sie die restlichen 288 Tage stillstehen.

"Rettet die Kuheck"

"Rettet die Kuheck"

Das Landschaftsbild im Raum Westerwald wird nachhaltig für die nächsten Jahrzehnte zerstört. Die geplanten Anlagen sind mit einer Nabenhöhe von ca. 138 Metern (Gesamthöhe von ca. 179 m) höher als der Kölner Dom. Sie werden weithin sichtbar sein. Nachts wird der Westerwald im Raum Freirachdorf - Mündersbach - Roßbach durch die rote Befeuerung einer Einflugschneise gleichen.

BI'' Saarland

Dachverband für Mensch und Umwelt Saar

Dachverband für Mensch und Umwelt Saar

Wir für unsere Dörfer

Wir für unsere Dörfer

BI'S Sachsen

Bundesverband Landschaftschutz (BLS) e.V.

Bundesverband Landschaftschutz (BLS) e.V.

Gegenwind Holzhau

Gegenwind Holzhau

Gegenwind Rödernsche Heide

Gegenwind Rödernsche Heide

Rennersdorfer Gegenwind

Rennersdorfer Gegenwind

"gegenwindlärm"

"gegenwindlärm"

BI's Schleswig-Holstein

Bürger für Eggebek e.V

Bürger für Eggebek e.V

Bürgerinitiative wwvwW1500

Bürgerinitiative wwvwW1500

BI Windpark Loose

BI Windpark Loose

Wie eine Gemeinde zur Beute von Investoren in Windenergieanlagen gemacht werden kann

Für mensch und Natur

Für mensch und Natur

Gegenwind Engelschoff

Gegenwind Engelschoff

Gegenwind Schleswig-Holstein e.V.

Gegenwind Schleswig-Holstein e.V.

Gegenwind-Sylt "für eine industriefreie Nordsee e.V.

Gegenwind-Sylt "für eine industriefreie Nordsee e.V.

In der Nordsee sind allein in der Deutschen Bucht 14.000 (!) Wind-Kraftwerke geplant. Es entstehen gewaltige unerforschte Umwelt-Risiken, ungelöste technische Probleme und wirtschaftlicher Schaden.  Die Nordsee wird auf unabsehbare Zeit eine riesige Dauerbaustelle. Und bald danach zum Friedhof von 14.000 Industrie-Wracks.   Noch kann das verhindert werden.

Hassendor Gegenwind ""Keine Windkraft im Naturpark"

Hassendor Gegenwind ""Keine Windkraft im Naturpark"

Lebenswertes Langenhorn

Lebenswertes Langenhorn

Wählergemeinschaft Pro-Kaki

Wählergemeinschaft Pro-Kaki

RP Genehmigt OVAG Pläne zur Naturzerstörung in Wartenberg

Kaum ist der Teilregionalpan Energie Mittelhessen verabschiedet, bekommt die OVAG die Genehmigung für die Zerstörung der Landschaft bei Wartenberg...




Aufruf zur Teilnahme

am Mittwoch den 9. November 2016 tritt im Kreishaus Cappel (bei Marburg) die Regionalversammlung Mittelhessen zusammen um den Teilregionalplan Energie zu beschließen.

Die Profiteure dieser Energiewende sehen diesen Termin mit Spannung entgegen, denn dann werden die beschlossenen Vorranggebiete zur totalen Naturvernichtung preisgegeben.




Kommentar in der AAZ "Chance oder Fluch"

Chance oder Fluch

Kommentar von Joachim Legatis

Ist die Windenergie Chance oder Fluch für den Vogelsberg?




Prima Kommentar in der Gießener Allgemeine

Kommentar  in der Gießener-Allgemeine zur EULI Sitzung am 20.10.2016
Es geht um Menschen
Burkhard Bräuning zum Windpark Königsberg

Das Beispiel Königsberg zeigt es deutlich: Die Ausweisung von Vorranggebieten und auch das konkrete Genehmigungsverfahren für Windräder im Zuge der Energiewende sind nicht nur - zumindest Teilweise - der Beliebigkeit anheim gestellt.




Hoher Vogelsberg nicht mehr zu retten

Wenn sich die Regionalversammlung Mittelhessen der Beschlussempfehlung seines Ausschusses (Energie, Umwelt, Infrastruktur, ländlicher Raum = EULI) anschließt, ist die Vernichtung des Lebensraumes, um Ulrischstein herum, für Rotmilan, Schwarzstorch und Co. wohl Geschichte. Aber auch die Menschen werden, von direkten und indirekt finanziell Profitierenden, einmal abgesehen, unter den immer höher werdenden Windkraftanlagen zu leiden haben....




Ankündigung Windwahndemo

...




"..die größte staatlich veranlasste Umverteilung.."

Auszug aus einen Interview mit Rainer Thiel (SPD. MdL NRW)
Die sicheren Renditen für Wind- und Solaranlagenbetreiber sind eine wichtige Ursache für hohe Strompreise. Hier findet die größte staatlich veranlasste Umverteilung innerhalb der Bevölkerung statt, die es in Deutschland jemals gab. Das Jahresvolumen von 23,1 Milliarden Euro überwiegt sogar den Länder-Finanz-Ausgleich. Über lange Zeiträume müssen private Stromkunden anderen privaten Geldanlegern Renditen garantieren, von denen alle anderen nur träumen können. ..




TRP Einwände, abgelehnt, abgelehnt, abgelehnt...

...ortsbezogenen Anregungen und Bedenken zum Teilregionalplan Energie Mittelhessen zur Windenergie, angeschaut. Der RP Gießen hat auf sage und schreibe 328 pdf Seiten mit großteils 15 Anregungen oder Bedenken, fast ausnahmslos allesamt beiseite gewischt...




Windkraftbranche klagt?

Wiesbaden: Fachtagung der EEG Profiteure.
Eine völlig zu unrecht ins Leben gerufene Industriebranche klagt gegen Hindernisse in Sachen Naturschutz. Unglaublich eigentlich. Da ist eine Industriebranche entstanden, deren einziges Ziel ist, Geld aus dem EEG Topf zu bekommen. Je mehr desto besser. Was bietet diese Branche dafür die EEG Subventionen deren Beträge dem Stromkunden per Gesetzt auf's Auge gedrückt wurden?




Die Gier lässt sie nicht ruhen.

Nachdem die Bürgermeister von Mücke und Feldatal, den Menschen in ihren Gemeinden mit Lügen die Sinne verwirrt und die Landschaft, sowie große Bereiche der Natur zerstört haben, sind die beiden Büttenredner fest davon überzeugt, dass Belastungen vom Land auf Kommunen wie Feldatal abgewälzt werden....




Bürgerversammlung in Bauerschwend

Osthessennews berichtet über eine hochinteressante Bürgerversammlung in Schwalmtal Bauerschwend
Osthessennews




ABO-Wind Propaganda in den Tageszeitungen der Zeitungsgruppe Zentralhessen

Eine halbe Zeitungsseite Energiewende-Propagande darf Alexander Koffka, Unternehmenssprecher von ABO-Wind, in der Ausgabe vom 25. Aug 2016, auf dem Zeitungsportal verbreiten.

Redakteur Christoph Cuntz titelt sein Interview

"Einzelne Exemplare gelten als unantastbar"




AZ Rhein-Mein: Viel Wind um Räder?

SCHLICHTUNG Wenn vor Ort der Streit um die Energiewende eskaliert, helfen Mediatoren schreibt Christoph Cuntz in der Allgemeinen Zeitung / Rhein-Main-Presse

Ist das so Christoph Cuntz?




Der Verbraucher wird zur Bonuszahlung an die Energiegenossen herangezogen

Zwei Zeitungsmeldungen, lassen mich aufschrecken.
Am 6.Juli 2016: Bonus für Genossenschaften
und am 7. Juli 2016: Alleinerziehende in der Armutsfalle
Passt mal wieder wie die Faust auf's Auge




Hessen: Mit voller Windkraft an unser Portemanè

Zuverlässige Stromeinspeisung aus Windkraft ist nicht gewollt, schließlich haben wir ja Kohlekraftwerke, aber die will Hessens Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir abschalten lassen, weil sie nach grünen Thesen, die Stromnetze verstopfen.




Ministererlass gibt die Ausrottung der Fledermäuse frei

Sie machen sich die Welt, so wie es ihnen gefällt

Hessische Umweltministerin Priska Hinz (Grüne) kippt mit einem Erlass die 5000 Meter Sperrzone für Fledermäuse und gibt der Windkraftlobby ein Persilschein zum töten.




Warnminute zur Energiewende?

Warnminute zur Energiewende lautet die Überschrift der LAZ auf Seite 22  der Ausgabe vom 27. 05.2016
Es folgt ein Bericht von einer handvoll EEG Subventionsabgreifer, die mit Plakaten in der Hand...




4.04.2016 AAZ meldet : Ulrichstein, Zwei Rotoren genehmigungsfähig.

Ist es der hessenEnergie gelungen, die naturschutzfachlichen Gutachten der Regionalversammlung aushebeln?
Seit 4 Jahren laufe der BImschG Antrag für 4 Großrotoren, die nach dem Zufallsprinzip arbeiten und ausschließlich bei Wind Strom erzeugen, die aber dazu auserkoren wurden um unsere Energiewende zu schultern.




Wahlbetrug bei den Grünen im VB?

Wahlbetrug zum Kreistag 2016?

Was ist Wahlbetrug, wenn sich sehr bekannte Kandidaten zur Wahl des Kreistages, auf einer Liste stellen, für die von vornherein klar ist, dass sie kein Amt annehmen werden?




Kaum zurück und schon erschlagen, Rotmilan in Ulrichstein

Wie die BI Gegenwind Vogelsberg meldet ist am 21.02.2016 schon wieder ein Rotmilan von einer Ulrichsteiner Windmühle erschlagen worden.
Mehr:
http://www.gegenwind-vogelsberg.de/ulrichstein-erneut-rotmilan-in-windfarm-erschlagen/




Feldatal - Markhohl, kein Energiezone Wind wegen seltener Vögel

10 Zufallswindstromanlagen von Vögeln verhindert?
Und jetzt bricht die Klimakatastrophe über Feldatal hinein. Bleibt Feldatal, zumindest im nördlichen Teil nun ein Naturkundemuseum für die Großstädter?
Wirklich schade, dass der Interessengruppe Markhohl dusselige Vögel in die Quere kommen.




425.000 m" neue Todeszone vom RP Giessen genehmigt

41 Windkraftanlagen hat das RP Gießen in 2015 genehmigt. 20 Stück in Marburg-Biedenkopf, 11 im Vogelsbergkreis, 6 im Lahn-Dill-Kreis und 4 in Limburg-Weilburg.




SPD Vogelsberg zensiert unliebsame Post

Nicht nur Bündnis 90 / Die Grünen KV Vogelsberg, nein auch die SPD Vogelsberg zensiert unliebsame Beiträge auf ihrer Facebook-Seite.




Vogelsberger Grünen zensieren Facebookeinträge

Windkraftanlagen im Vogelsberg, zumindest nicht auf Fotos, sind bei den Grünen im Vogelsber nicht gern gesehen.

Durch Zufall bin ich auf die Facebookseite Bündnis 90  die Grünen Kreisverband (KV) Vogelsberg gestoßen. Erschrocken von der Darstellung des VBs mit einem Bild von grüner Landschaft und der Aufforderung "Der Vogelsberg soll grüner werden" habe ich ein paar Bilder vom VB mit Windmühlchen gepostet. Dazu natürlich die Naturzerstörung angeprangert. Was passiert?....




Ein Gastkommentar in der Welt

In einem Gastkommentar, in der Welt, befasst sich der Autor Harald Eckhoff mit der Energiewende...




Zu einem Leserbrief der sich mit Windkraft befasst

Es gibt am 17.Oktober 2015 in der LAZ einen Leserbrief von einem Holger Schnegelberger, aus Lauterbach zum Thema Wind.
In dem Leserbrief stellt er Prof. Dr. Jochen Schmidt und Dr. Ute Schmidt-Berger 9 Fragen weil sie sich wiederum in einem Leserbrief in der LAZ am 7.10 2015 zur Windkraft geäußert haben. Ich denke, man sollte seine Fragen beantworten




Informationsaustausch zur 2 Offenlage des TRP Energie in Groß-Buseck Teil 4

Der 4. Teil der Veranstaltung "Informationsaustausch BI - Regionalversammlung Mittelhessen

Block Vogelsbergkreis

Kerstin Michna BI Gegenwind Frischborn für Mensch und Natur.

Kerstin Michna betont dass sie ihr Redebeitrag hier ausübt, weil 80% der Einwohner Frischborn ihren Unwillen gegen den Bau von WKA in ihrer Gemeinde durch eine Unterschrift zum Ausdruck gebracht haben. Zugleich spricht sie hier, betont Kerstin Michna, weil in einem Gebiet wo verschiedene Rotmilan-Paare und 4 Schwarzstorche ihre Heimat haben, WKA geplant seien....




Informationsaustausch zur 2. Offenlage des TRP Energie in Gießen Buseck Teil 3

Für den Lahn-Dill-Kreis trat mit dem Landesvorstand des BUND Dr. Werner Neumann ein weiterer , in unseren Augen, potentieller Naturzerstörer und Faktenverdreher vor's Mikrophon in Groß-Buseck, anläßlich des Informationsaustausch der Regionalversammlung Mittelhessen zur 2. Offenlage des Teilregionalplans Energie Mittelhessen...




Informationsaustausch zur 2. Offenlage des TRP Energie in Gießen Buseck Teil 2

2. Teil des Informationsaustausch BIs, Profiteure und Regionalversammlung in Groß-Buseck am 28. Sept. 2015

Für den Lahn-Dill-Kreis haben die Profiteure dieser Energiewende schweres Geschütz aufgefahren. Neben Martin Krauß (BUND Hessen) und Dr. Werner Neumann (Landesvorstand BUND Hessen) ergriff auch Dr. Karl Ihmels Rechtsanwalt und Geschäftsführer bei u.A, Windpark Bukarest und Econsil, das Wort.




Informationsaustausch zur 2. Offenlage des TRP Energie in Gießen Buseck Teil 1

Info-Veranstaltung der Regionalversammlung Mittelhessen am 28.09.2015 in Großen-Buseck

Teil 1 (Erster Block, Vorstellung und Regionaler Block Landkreis Gießen)

Nachdem die Regionalversammlung Mittelhessen die 2. Offenlage des Teilregionalplanes Energie beschlossen hatte, fühlte sich das RP Gießen bemüßigt, die Projektierer von Zufallsstromanlangen zusammen zu rufen und ihnen den aktuellen Stand der Voranggebiete zur Nutzung der Windenergie vorzustellen. Damit die Profiteure "Planungssicherheit" haben, hieß es




Rede Karpenstein

Für alle naturliebenden Menschen, die sich für den Erhalt unserer Natur einsetzen und die bei der Rede des Rechtsanwaltes Hans Karpenstein in Buseck, am 28.09.2015 demonstrativ den Saal verlassen haben, hier zur Info, seine Rede.
Die Rede des Rechtsanwaltes der Naturzerstörungsgemeinden im Vogelsberg

Zur Info von Ortsfremden, die kleinen zig Anlagen auf dem Bannerfoto oben, wollen die Gemeinden Ulrichstein und Lautertal mit 200 Meter Zufallsstromanlagen ersetzen. Die Todeszone wird sich durch das Repowering verdreifachen.




VW - ein Skandal? Was ist dann diese "Energiewende"?

Ein Kommentar im Kreisanzeiger beginnt mit "Der "unfassbaren Skandal um geschönte Abgaswerte betrifft nicht nur den VW Konzern...."
VW - Ein skandal. Was ist mit dem Volksbetrug "Energiewende"?...




Tipps und Tricks zur Zerstörung unserer Natur aus 1. Hand

Mitarbeiterin des RP Gießen gibt Vorträge für Windkraftprofiteure bei denen sie Hintergründe und Tipps im Zusammenhang mit Genehmigungsverfahren erläutert.....




Bürgermeister haben eine große Sorge, sie kommen schlechter an das Geld der Stromverbraucher

Die Alsfelder / Gießener Allgemeine Zeitung hat das Problem mit der Ulrichsteiner Trinkwasserversorgung und nicht genehmigtem WKA-Fundament aufgegriffen, fühlt sich nun der LAZ, in Person von Redakteur Bertram Lenz, dazu berufen, ordentlich Stimmung pro-Zufallsstromerzeuger zu machen. So lautet seine Überschrift in der LAZ: Sechs Bürgermeister und eine große Sorge
 




Zufallsstromerzeuger mit nicht genehmigten Fundament gefährdet Trinkwasser in Ulrichstein.

Vom Trinkwasser und Zufallsstromerzeuger mit nicht genehmigten Fundament in Ulrichstein.

Eine unglaubliche Geschichte spielt sich im windwahnsinnigen Ulrichstein ab.

Eine WKA wird gebaut für dessen Fundament ein 3,65 Meter tiefes Flachfundament beantragt und genehmigt wurde. 

Abweichend von der Genehmigung hat nun, mit 161 je 13 Meter tiefen Rüttelstopfbohrungen, der Projektierer und Bauleiter, die hessenEnergie, die Wasser sperrenden Schichten durchstoßen lassen um ein genügend tragfähiges Fundament zu schaffen.




2. Offenlage Teilregionalplan Mittelhessen

Eine öffentliche Bekanntmachung des RP Gießen
2. Offenlage des Teilregionalplans Mittelhessen




9 Zufallsstromerzeugungsanlagen in Alsfeld Lingelbach genehmigt

Das Subventionsabgreifen geht ungebremst weiter. Alsfeld Lingelbach wird mit 9 Anlagen der 200 Meter Klasse "beglückt". Wie so eben bekannt wurde, hat der RP Gießen der Fa. Windpark Alsfeld, aus Hamburg den Bau von 9 Nordex N117 Subventionsabschöpfmaschinen genehmigt...




hr-Info am 09.08.2015 zum Windwahn im Vogelsberg

hr-Info hatte am Sonntag d. 09. August 2015 einen Beitrag zum Windwahn im Vogelsberg. Auch Dietmar von der Borne kam zu Wort. Allerdings konnten in diesem Beitrag die Befürworter der Naturzerstörung ihre Lügen unters Volk bringen. So führte Herr Morber von der OVAG (Hauptprofiteur der Energiewende in Mittelhessen), an...




BM Schneider (Ulrichstein) kämpft um weitere Naturzerstörung

In einem TV Auftritt in der hessenschau kündigt der Ulrichsteiner Bürgermeister Schneider an, falls er nicht Repowern darf, will Ulrichstein klagen.  Der Lobbyverband der Windindustrie, der  Landesverband Windenergie, ladet zu einer "Landespressekonferenz" und beklagt, dass die Energiewendeumsetzung nicht schnell genug fortschreitet...




Sitzung Regionalversammlung Mittelhessen am 23.07.2015 in Kirtorf



Insgesamt 5048 Hektar Fläche fallen im Vogelsberg dem Windwahn  zum Opfer.
Natur und Landschaft schon mehr wie zerstört ...
 




EULI Sitzung am 9.07.2015 Mittelhessen

EULI Sitzung am 9. Juli 2015 in Gießen

Das Ergebnis dieser Sitzung, wie nicht anders zu erwarten:
Die Landschaft in Mittelhessen ist der Zerstörungswut der Windkraftbetreiber freigegeben...
190 neue Windwahnanlagen im Vogelsberg?




Die neuen Natur-Zerstörungsflächen im Vogelsberg

Es gibt eine neue Karte des RP Gießen die den Vergleich. von nicht zustande gekommenen, Teilregionalplan 2012 mit dem Entwurf 2015 darstellt.

Was sehen wir da für Ulrichstein, Lautertal und Lauterbach /Allmenrod?

Fangen wir bei Allmenrod an. Dort gibt es nun die Vorangfläche 5138.
Wie ist es möglich, dass diese Fläche auf einmal wieder auftaucht,




Vorrangflächenvergleich 2012-2015 RP Gießen

Eine Karte des RP Gießen mit dem Vergleich der Vorrangflächen zur Nutzung der Windenergie, bzw. wo in Zukunft Vernichtungsmaschinen für Großvögel und Fledermäuse gebaut werden. Der dumme Bürger zahlt und die Bürgermeister sind vielleicht geschmiert. Anders ist es nicht möglich, sich so seinen Rest an Natur zerstören zu lassen.


die gesamte Karte gibt es als pdf Datei hier zum Download




Demo zum Landesparteitag der Grünen RLP

In Bingen hatte die BI Initiative Pro Pfälzerwald zur Demo gerufen
Zu den Bildern und einen kurzen Bericht




Vogelsberg zum Abschuß freigegeben

Die Menschen im Vogelsberg werden vom RP und den Bürgermeistern verschaukelt. Offenheit ist bei diesen, in Verantwortung stehenden Menschen anscheinend ein Fremdwort. Bürger mit einbeziehen wollen diese Damen und Herren erst recht nicht. Den  Planern hörig, beschließen sie hinter verschlossenen Türen




neuer Energiegipfel in Hessen?

Wiesbaden kündigt ein Folgetreffen zum Energiegipfel im Herbst an.
"Ein zweiter Energiegipfel soll den Kritikern den Wind aus den Segeln nehmen"

Das soll also der "Energiegipfel" erreichen, die Bürger mundtot machen. Nicht anderes kann das Ziel sein, dass Al-Wazir...




Luftstrom verliert vor dem Verwaltungsgericht Gießen.

Die Fa. Luftstrom hatte in der Gemeinde Freiensteinau Gemarkung "Hallo" 9 Windwahnanlagen beantragt. 7 wurden über das BImschG Verfahren vom RP Gießen genehmigt und 2 Anlagen wurden abgelehnt. Nun flatterte der Gebührenbescheid der Genehmigungsbehörde ins Haus der Windwahnerbauer.
Gebühr für 7 genehmigte Naturzerstörungsanlagen = 303.375 Euro...




Deutschland wird seine Atomangst nicht los

Tschechien will bis 2040 den Atomstromanteil auf mehr als 50 % steigern. Dafür sollen, nahe der deutschen Grenze stehenden  Atomkraftwerke Dukovany und Temelin, ausgebaut werden.




Tollhaus RP Gießen

In einem Papier aus dem Hause Witteck (Artenschutz in der übergeordneten Planung - Avifauna im Teilregionalplan Energie Mittelhessen -
Vortrag) hat es Dr. Ivo Gerhards auf den Punkt gebracht und zeigt auf, wie das RP denkt die Naturzerstörung durch die Windindustrie voran zu treiben...




Ewig Gestrige blockieren die Energiewende?

Ein Leserbrief in der LAZ beginnt mit den Worten: "Schade dass es noch immer ewig Gestrige gibt, die nicht verstanden haben, dass es keine Alternative zur Energiewende gibt. Die Energiewende ist ein globales Langzeitprojekt, das sich nicht innerhalb von 4 Jahren ausschließlich in Deutschland umsetzen lässt. Das ist wohl jedem klar..."




BI "Kein Windpark in der Werschbach" schreibt offenen Brief an die OVAG

OVAG terrorisiert eigene Kunden mit Windindustrieanlagen. Die BI "Kein Windpark in der Werschbach" kämpft verzweifelt um ihre Natur und ihr Lebensqualität. Mit einen offenen Brief an den OVAG-Vorstand versucht sie die Werschbach vor der Windindustrie zu retten..

 




Daten, Fakten "Hintergründe der Energiewende"

Friedrich Schröder von der Aktion Energiezukunft in Springe hat Fakten und Daten zu den Hintergründen dieser "Energiewende" einmal in einer pdf Datei zusammen gestellt. Bitte in den BIs verteilen.

Hier geht's zur PDF Datei
 




Pressemitteilung aus dem RP Gießen "Mittelhessen kommt der Umsetzung der Energiewende ein Stück näher"

Der RP in Mittelhessen ist zufrieden mit dem Stand der Umsetzung der Energiewende in Mittelhessen.

Zitat RP Witteck: „Unsere Region ist mit den im letzten Jahr erteilten Genehmigungen den Zielen der Energiewende ein großes Stück näher gekommen“

Womit ist Witteck den Zielen dieser "Energiewende näher gekommen?




Stoppt den Windwahn, Infoveranstaltung der LV NRW, RLP und HES

Die Landesverbände Vernunftkraft Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen und Hessen sind Veranstalter eines Info-Tages am 25. April 2015 im sauerländischen Bödefeld. Die Veranstaltung beginnt in der Schützenhalle um 12:00 Uhr.

Alles weitere entnehmen Sie diesem Fleyer
Info-Fleyer ald PDF Datei




Pressemitteilung Landesverband Vernunftkraft Hessen e.V.

Der Landesverband der windkraftkritischen Bürgerinitiativen VERNUNFTKRAFT HESSEN begrüßt die distanzierenden Äußerungen der hessischen Landesregierung zum Bau der Nord-Süd-Trasse (Südlink) und fordert eine bedarfsorientierte Begründung für den Bau einer solchen Trasse.




Allmenrod von Windindustrie bedroht.

Wieder einmal schafft es der Haus- und Hofschreiber der Naturzerstörer, Bertram Lenz, Redakteur beim Lauterbacher Anzeiger, von einer Zerstörung unserer Landschaften durch die Windindustrieanlagen zu berichten, ohne das Wort Windkraft, außer in der Überschrift, zu nennen.
So sieht jedenfalls sein Bericht von der Stadtverordnetenversammlung in Lauterbach aus.




Pressemeldung des NABU RLP

Der NABU Rheinland-Pfalz zeigt sich befremdet von der jüngsten Berichterstattung zu den Windenergieanlagen bei Birkenfeld. Hier werden bewusst unterschiedliche Verfahren unsachlich miteinander vermischt, um den NABU in ein schlechtes Licht zu rücken.




Zum Kommentar in der Fuldaer Zeitung am 07. März 2015 von Rainer Ickler

Da schreibt Rainer Ickler von der Fuldaer Zeitung: "Während in anderen Regionen Hessens der Bau von Windkraftanlagen relativ problemlos verläuft..."




Ökostromanteil steigt?

Die Volksverarschung geht weiter
dpa meldet am 7. März 2015 "Ökostromanteil steigt weiter an"

So hat nach SCHÄTZUNGEN des Bundesverband...




Windwahndemo des Regionalverband Vernunftkraft Osthessen

natürlich war eine Abordnung der Bürgerinitiative Gegenwind Vogelsberg auch bei der Windwahndemo des Regionalverband Vernunftkraft Osthessen in Fulda. Einen Bericht und über hundert Bilder gibt es auf unserer Sonderseite zur DEMO




| 1-60 / 329 | nächste