home
 

Natur- und Landschaftzerstörung durch den Windwahn

Berlin gibt den Landschfts- und Naturmördern freie Hand


Auf dieser Seite möchten wir die Auswirkungen des Landschaftsbildes durch Windwahnanlagen dokumentieren
Wer glaubt die Profiteure geben sich mit 2-3 Anlagen zufrieden, der kennt nicht die Gier der Menschen. Die Gier nach, von zwangsweise eingetriebenen Subventionen über das EEG.




Hier Fotos wie es vor dem Windwahn aussah. Einfach das Foto anklicken und staunen. Die Fotos mit den Windwahnbauwerken sind die Realität und echte Fotos. Die Fotos ohne, oder wenigen Windwahnbauwerken wurden von mir manipuliert.


Schönburg in Sachsen-Anhalt                              Foto ©Marilla Slominski



Impression aus Ostfriesland bei Roggenstede,                                       Foto: ©Georg Janssen



Hessen Vogelsberg Lautertal Meiches

( die vordere WKA ist 1000 Meter vom Ort Meiches entfernt)



Hessen, Vogelsberg Lautertal Dirlammen bevor EEG-Profiteure das Land zerstörten

(die vordere WKA Enercon E 82 e 2 ist 2,8 km vom Ort entfernt)


klick auf das Bild
Der Ortsteil der Gemeinde Mücke, Ober-Ohmen

(die nächstgelegene WKA ist 1100 Meter von Ober-Ohmen entfernt)




klick auf das Bild
verträumtes Dorf im Vogelsberg, Zeilbach (Feldatal) aber die Zeiten sind vorbei

( Die dem Ort Zeilbach am nächsten stehende WKA ist 1200 Meter entfernt)


klick auf das Bild und einfach nur staunen
Ein einsames Windrad im Hohen Vogelsberg, ein klarer Fall von denkste


Aber nicht nur im Vogelsberg hat die Windindustrie schon viel zerstört, sondern schon in vielen Teilen Deutschlands.
Hier ein vorher-nachher Vergleich von dem Örtchen Dahl bei Paderborn.

Die Fotos stehen zur freien Verfügung für BIs die sich gegen die Natur- und Landschaftszerstörung engagieren.

Wer nun fragt, woher denn der Strom kommen soll, dem sei gesagt: Die Windwahnbauwerke haben nur einen Sinn, dem der Volksausplünderung von Subventionsanschöpfern. Auch 1 Millionen Windwahnbauwerke sind nicht in der Lage eine Stromproduktion garantieren. Es fehlt der entscheidende Schalter, denn ohne Wind kann die Stromproduktion der Windwahnanlagen nicht eingeschaltet werden.